Marco Grigoli gibt Karriereende bekannt

Erstellt am: 22.03.2016 19:54 / sk

Marco Grigoli aus der Schweiz hat am Dienstag das Ende seiner Skisprungkarriere bekanntgegeben.


Der 24-jährige bestritt seinen letzten Wettkampf Ende Dezember 2014 in Engelberg. Dabei zog er sich eine schwere Fussverletzung zu und hatte seitdem mit den Folgen dieser Verletzung zu kämpfen.

  

"Drei Operationen, 6 Monate Krücken und dutzende Stunden in der Physiotherapie erbrachten leider nicht den erhofften Erfolg, sodass ich mich nach knapp eineinhalb Jahren dazu entschied, mich aus dem Spitzensport zurückzuziehen. Die Zeit der Reha war geprägt von Höhen und Tiefen, Neuanfängen und emotionalen Schwankungen. Die Zeit verging sehr langsam und die Geduld verlor stetig an Masse. Schlussendlich waren das ständige Scheitern und die anhaltenden Schmerzen ausschlaggebend für diesen Entscheid. Meine Kraftreserven und Geduld wurden schlichtweg aufgebraucht", erklärte Marco Grigoli diese Entscheidung auf seiner Facebook-Page.

 

Der Schweizer, der nun als Lehrer arbeiten will, plant aber sich nicht komplett vom Skispringen zu verabschieden. "Mein Ziel ist es der Skisprungfamilie erhalten zu bleiben und nun das ganze Geschehen aus einer anderen Position zu begleiten. Ich hoffe viele von euch Mal wieder an Schanzen oder anderen Orten anzutreffen."

 

Marco Grigoli gab sein Debut im Weltcup im Februar 2010 und erreichte sein bestes Ergebnis im März 2012 mit einem 15. Platz in Trondheim. 

Neueste Nachrichten