Wellinger, Andreas

Nationalität
Deutschland
Geburtstag
28.08.1995
Weltcup Siege
3
Website
-

Timeline

Karriere



Andreas Wellinger gab sein Debut im Weltcup am 24.11.2012 mit einem fünften Platz in Lillehammer

... bereits zwei Wochen später, bei seinem fünften Start in einem Einzelwettkampf, stand er als Dritter in Sochi (RUS) zum ersten Mal auf dem Podest

... bei den Junioren-Weltmeisterschaften in Liberec 2013 gewann er Bronze mit dem Team

... am 16.1.2014 feierte er in Wisla seinen ersten Sieg im Weltcup

... bei den Olympischen Spielen in Sochi 2014 gewann er Gold im Teamwettkampf

... nach einer mehrmonatigen Verletzungspause feierte er bei den Junioren-Weltmeisterschaften 2015 in Almaty mit dem Gewinn der Silbermedaille ein erfolgreiches Comeback

... bei den Skiflug-Weltmeisterschaften in Bad Mitterndorf im Januar 2016 gewann er Silber mit dem Team

... ein Jahr später holte er bei den Nordischen Weltmeisterschaften in Lahti Silber von der Normal- und der Großschanze, sowie Gold mit dem Mixed Team.

... in der Saison 2017/18 erreichte er den zweiten Platz bei der Vierschanzentournee

... wenige Wochen später feierte er mit dem Gewinn der Goldmedaille von der Normalschanze in PyeongChang seinen bisher größten Erfolg, nur einige Tage später holte er auch Silber von der Großschanze und mit dem Team



Höhepunkte



> Gold (Team) bei den Jugend-Winterspielen 2012

> Silber (Einzel 2015) und Bronze (Team 2013) bei Junioren-Weltmeisterschaften

> Gold (Team) bei den Olympischen Spielen 2014

> Silber (Team) bei der Skiflug-WM 2016

> Gold (Mixed) und Silber (NH, LH) bei den Weltmeisterschaften 2017

> Gold (NH) und Silber (LH, Team) bei den Olympischen Spielen 2018



Persönliches



> Begann seine Karriere als nordischer Kombinierer