Schallert nicht mehr Trainer der Russen

Erstellt am: 10.10.2012 14:40 / sk

Sechs Wochen vor Beginn des vorolympischen Winters gehen der Russische Ski-Verband und Skisprungtrainer Richard Schallert (AUT) getrennte Wege.


"Wir, Servicemann Gerhard Hofer und ich, sind Anfang der Woche vom Russischen Verband darüber informiert worden, dass unser Vertrag am 9.10.2012 endet", so Schallert zu Berkutschi.com.

 

Schallert, der im März 2011 nach Russland gewechselt war, wird sich kommende Woche in einem Interview ausführlich zum Vertragsende äußern.

 

Im Dezember werden zum ersten Mal nach langer Pause wieder internationale Skispringen auf Weltcupniveau und die ersten Weltcupspringen überhaupt in Russland (Sochi) stattfinden, bevor dann im Winter 2013/2014 in Sochi die Olympischen Winterspiele stattfinden.

Neueste Nachrichten