Ryoyu Kobayashi gewinnt die Qualifikation

Erstellt am: 03.01.2019 15:18 / sk

Bei Ryoyu Kobayashi läuft es immer besser. Der 22-jährige Tournee Top-Favorit hat am Bergisel von Innsbruck nun auch seine erste Qualifikation (126,5 Meter / 126,2 Punkte) im Rahmen der laufenden Vierschanzentournee gewonnen. Bisher war Kobayashi zwei Mal auf Platz zwei gelandet. Markus Eisenbichler verpatzte seinen Qualifikationssprung und landete mit einem Sprung auf 116 Meter nur auf Rang 32.


"Das ist mir jetzt einfach passiert, aber die Quali ist geschafft, jetzt heißt es einfach nur abhaken diesen Sprung. Das war Gott sei Dank nur die Quali,“ zeigte sich Eisenbichler erleichtert nach seinem misslungenen Sprung, der aber den Startplatz für den Wettkampf am Freitag sichert, und der auf die Tournee-Gesamtwertung keinen Einfluß hat. Eisenbichler bleibt also mit einem Rückstand von 2,3 Punkten der schärfste Verfolger von Tagessieger Kobayashi, wenn es um den Gesamtsieg bei der 67. Vierschanzentournee geht.

 

Dafür konnten sich aber bei der Qualifikation mit dem Tschechen Roman Koudelka (124,5 Meter / 123,7 Punkte) und dem Norweger Johann Andre Forfang (127,5 Meter / 123,5 Punkte) auf den Plätzen zwei und drei gleich zwei Athleten ganz vorne platzieren, die im Lauf dieser Tournee immer besser in Fahrt kommen.

Auch für das Team aus Österreich mit Daniel Huber und Stefan Kraft auf den Plätzen 4 und 9 lief es nach dem ernüchternden Ergebnis von Garmisch-Partenkirchen wieder besser.

Der Schweizer Kilian Peier wusste auf Platz 5 zu überzeugen, die beiden Deutschen Karl Geiger und Stephan Leyhe erreichten die Plätze 6 und 8.

 

Das dritte Springen im Rahmen der 67. Vierschanzentournee beginnt am Freitag um 14:00 Uhr.

 

Das sagten die Athleten zur Qualifikation in Innsbruck:

Richard Freitag (12.): Ich will den Sprung jetzt nicht überbewerten. Ich bin qualifiziert und freue mich auf morgen. Die Schanze hat einen eigenen Charakter und das gefällt mir. 

 

Markus Eisenbichler (32.): Ich bin nicht gut abgesprungen und war vom Gefühl her etwas spät. Ich fühle mich fit und weiss ganz genau was ich zu tun habe. Der Trainingssprung war okay, der Sprung in der Qualifikation nicht so. Aber es sind Kleinigkeiten und ich freue mich auf morgen.

 

Karl Geiger (6.): Es war ein guter Sprung, der Absprung ist mir heute besser gelungen als zuletzt und so war es ein guter Tag.

 

Daniel Huber (4.): Nach so einem Tag wie heute habe ich viel Selbstvertrauen, ich hoffe, ich kann morgen daran anschließen.“

 

Stefan Kraft (9.): Das war ein solider Sprung, es hat sich sehr einfach angefühlt. Ich freue mich schon sehr auf den Bewerb.

 

Komplettes Ergebnis

Startliste Wettkampf

Statistiken

Weitester Sprung
136.5m
Kobayashi, Ryoyu (JPN)
Kürzester Sprung
110.0m
Hoerl, Jan (AUT)
Durchschnittliche Weite
120.5m
Sprünge über K-Punkt
62.0%
Anzahl Nationen
13
Anzahl Nationen in den Top 10
8
Beste Nation in den Top 30
6
Österreich
Deutschland
Für Kobayashi, Ryoyu ist es der erste Sieg seit
01.01.19
Garmisch-Partenkirchen
Für Japan ist es der erste Sieg seit
01.01.19
Kobayashi, Ryoyu (JPN) Garmisch-Partenkirchen