Maren Lundby gewinnt die Qualifikation

Erstellt am: 09.03.2019 12:59 / sk

Lokalmatadorin Maren Lundby hat am Samstag mit einem grandiosen Flug auf 133,5 Meter die Qualifikation für den FIS Ladies Skisprung-Weltcup von Oslo gewonnen. Lundby unterstrich mit ihrem starken Auftritt ihre Favoritenrolle für den am Sonntag stattfindenden Wettkampf sowie für die Gesamtwertung der Ladies Raw Air 2019. Auf den Plätzen zwei und drei der Qualifikation, die auch als erster Wertungsdurchgang zur Ladies Raw Air Gesamtwertung zählt, landeten die beiden Deutschen Katharina Althaus und Juliane Seyfarth.


Der Auftakt der Raw Air der Damen gestaltete sich bei drehenden Winden auf dem Holmenkollen von Oslo schwierig. Immer wieder musste die Jury den Durchgang kurz unterbrechen und auf ruhigere Windbedingungen warten. Leichter Schneefall erschwerte die Bedingungen zusätzlich.

 

Top-Favoritin Lundby zeigte sich aber von den Bedingungen unbeeindruckt und sorgte mit dem letzten Sprung der Qualifikation für den mit Abstand weitesten Satz des Tages. 133,5 Meter (134,7 Punkte) bedeuten auch bereits nach dem ersten von insgesamt von 9 Wertungsdurchgängen der Raw Air Gesamtwertung einen Vorsprung von 8,6 Punkten auf Katharina Althaus (127 Meter / 126,1 Punkte) und 14, 7 Punkte auf Juliane Seyfarth (125 Meter / 120 Punkte).

 

Stark präsentierten sich auf den Plätzen vier und fünf auch die beiden Japanerinnen Yuki Ito und Sara Takanashi.

Die Russin Alexandra Kustova (Platz 6), Ramona Straub (Platz 7) und die beiden Österreicherinnen Daniela Iraschko-Stolz und Jacqueline Seifriedsberger (8 und 9) präsentierten sich ebenfalls stark, qualifizierten sich souverän für den Wettkampf und dürfen sich noch auf einen Spitzenplatz in der Raw Air Gesamtwertung Hoffnung machen.

 

In der Raw Air Gesamtwertung läuft also alles auf einen Zwei- bzw. Dreikampf zwischen Maren Lundby und den beiden Deutschen Katharina Althaus und Juliane Seyfarth hinaus.

 

Für die Damen wird im Rahmen der Ladies Raw Air Serie ein zusätzliches Preisgeld von insgesamt 55.000,- Euro an die ersten drei Damen der Gesamtwertung ausgeschüttet (Platz 1. 35.000.- Euro, Platz 2: 15.000,- Euro, Platz 3: 5.000,-).

Die Wettkämpfe finden in Oslo (Sonntag), Lillehammer (Dienstag) und dem Finale in Trondheim (Donnerstag) statt. Der Wettkampf der Damen am Holmenkollen beginnt am Sonntag um 10:00 Uhr.

 

Komplettes Ergebnis

Statistiken

Weitester Sprung
121.0m
Iraschko-Stolz, Daniela (AUT)
Seyfarth, Juliane (GER)
Kürzester Sprung
65.0m
Braaten, Ingebjoerg Saglien (NOR)
Durchschnittliche Weite
97.4m
Sprünge über K-Punkt
5.7%
Anzahl Nationen
13
Anzahl Nationen in den Top 10
5
Beste Nation in den Top 30
6
Deutschland
Japan
Für Iraschko-Stolz, Daniela ist es der erste Sieg seit
18.01.19
Zao
Für Österreich ist es der erste Sieg seit
27.01.19
Kraft, Stefan (AUT) Sapporo