Kamil Stoch auch beim Preisgeld vorne

Erstellt am: 26.03.2018 12:49 / sk

Kamil Stoch hat die Saison 2017/18 des FIS Weltcups im Skispringen dominiert und auch in der Preisgeldrangliste des vergangenen Winters liegt der Pole an der Spitze.


Insgesamt sicherte sich der 30-jährige, der im Weltcup 19 Mal auf dem Podest stand und zehn Siege feiern konnte, ein Preisgeld von CHF 178.800,-.

Dazu kommen noch die Prämien für die Sonderwertungen, die Kamil Stoch allesamt für sich entscheiden konnte. Das sind CHF 20.000,- für den Sieg bei der Vierschanzentournee, € 25.000,- für die Willingen Five, € 60.000,- für die RAW AIR und CHF 20.000,- für das Planica 7.

Das macht also insgesamt ein Preisgeld von ungefähr € 272.000,-, das Kamil Stoch in diesem Winter verdienen konnte.

 

Mit Weltcup-Preisgeldern von CHF 148.000,- bzw. CHF 135.750,- folgen die beiden Norweger Daniel Andre Tande und Johann Andre Forfang auf den Plätzen zwei und drei der Verdienstrangliste 2017/18. Insgesamt durften sich im letzten Winter 74 Springer über Preisgeld im Weltcup freuen.

 

Preisgeldrangliste 2017/18

Preisgeld Verteilung

Neueste Nachrichten