Sieg für Maren Lundby in Sapporo

Erstellt am: 13.01.2018 08:38 / sk

Maren Lundby hat den ersten Wettkampf des FIS Damen Weltcups in Sapporo (JPN) mit Sprüngen auf 95.5 m und 93.5 m und 252.9 Punkten gewonnen. Dahinter folgten die Deutsche Katharina Althaus und Lokalmatadorin Sara Takanashi.


Siebenter Sieg für Lundby

Nach ihrem siebenten Weltcupsieg sagte Lundby: "Ich fühle mich sehr gut nach diesem Sieg. Meine Sprünge waren wirklich gut, auch wenn ich mir nach meinem zweiten Sprung nicht sicher war ob ich gewonnen habe. Ich hoffe, ich kann mich morgen wieder in der gleichen Form präsentieren." Katharina Althaus sprang auf 93.5 m im ersten Durchgang und zeigte im Finale mit 96 m den weitesten Sprung des Tages. Für diese Leistung erhielt sie 248.6 Punkte.

 

Althaus nicht komplett zufrieden

Sie sagte: "Meine Sprünge waren ziemlich gut. Der erste war nicht mein bester Sprung, aber im zweiten Durchgang konnte ich das wieder gut machen." Gemeinsam mit Maren Lundby stand Althaus in allen Einzelwettkämpfen in diesr Saison auf dem Podest. Sara Takanashi, die die Qualifikation am Freitag gewinnen konnte, erreichte mit zwei Sprüngen auf 93 m und 238.2 Punkten den dritten Platz. Die Japanerin sagte nach ihrem dritten dritten Rang in dieser Saison: "Ich freue mich über das Ergebnis und meine Sprünge, aber natürlich wollte ich gewinnen. Ich hoffe, ich kann am Sonntag noch besser springen."

 

Ito knapp hinter Takanashi

Takanashis Teamkollegin Yuki Ito wurde Vierte, nur 0.9 Punkte hinter Takanashi. Irina Avvakumova aus Russland zeigte eine sehr gute Leistung und wurde mit 227.7 Punkten Fünfte. Bei tollem, sonnigen Wetter an der Miyanomori Schanze in Sapporo war Ursa Bogataj als Sechste die beste Slowenin, hinter ihr teilten sich Carina Vogt und die Österreicherin Chiara Hölzl den siebenten Rang.

 

Tolles Ergebnis für China

Hinter der Italienerin Lara Malsiner, schrieb Xinyue Chang Geschichte für das chinesische Team. Ihr zehnter Platz war das zweitbeste Weltcupresult für China, nach einem siebenten Rang von Qi Liu in 2013. Die Norwegerin Anna Odine Stroem erreichte als 16. ihr bisher bestes Ergebnis, Daniela Haralambie aus Rumänien wurde 19. Abby Ringquist war als 23. die beste Amerikanerin, gefolgt von Julia Kykkänen aus Finnland. Taylor Henrich und Abigail Strate holten als 29. und 30. Weltcuppunkte für Kanada.

 

Der zweite Wettkampf in Sapporo beginnt am Sonntag um 3:00 Uhr CET (Qualifikation: 1:45 Uhr). 

 

Komplettes Ergebnis

Statistiken

Weitester Sprung
96.0m
Althaus, Katharina (GER)
Kürzester Sprung
69.5m
Geraghty-Moats, Tara (USA)
Durchschnittliche Weite
84.2m
Sprünge über K-Punkt
23.9%
Anzahl Nationen
12
Anzahl Nationen in den Top 10
8
Beste Nation in den Top 30
6
Deutschland
Japan
Für Lundby, Maren ist es der erste Sieg seit
17.12.17
Hinterzarten
Für Norwegen ist es der erste Sieg seit
13.01.18
Stjernen, Andreas (NOR) Bad Mitterndorf