COC-M: Loitzl setzt Siegesserie fort

Erstellt am: 23.09.2012 13:02 / sk

Die Sommersaison des Continentalcups endete am Sonntag mt dem zweiten Wettkampf in Klingenthal (GER), wo am 3. Oktober dann auch das Finale des FIS Sommer Grand Prix stattfinden wird. 


Wie bereits die letzten vier Wettkämpfe endete auch das Finale mit einem Sieg von Wolfgang Loitzl. Der ehemalige Vierschanzentourneesieger und Weltmeister befindet sich derzeit in ausgezeichneter Form und gewann mit 140 m und 140,5 m (289,4 Punkte) zum fünften Mal in Folge.

 

Wolfgang Loitzl in der Hall of Fame »

 

"Es war wieder ein recht guter Wettkampf. Ich werde jetzt eine kleine Pause einlegen und mich auf die österreichischen Meisterschaften vorbereiten. Dort will ich meinen jungen Teamkollegen ein wenig auf die Pelle rücken", so Loitzl.

 

Der zweite Platz ging an den jungen Deutschen Karl Geiger der mit 139 m und 140,5 m (282,1 Punkte) erneut eine Talentprobe ablegte und bereits zum zweiten Mal in diesem Sommer am Podest stand. Jakub Janda, ein weiterer ehemaliger Tourneesieger im Starterfeld dieses COC, wurde mit 140 m und 137,5 m (281,5 Punkte) Dritter und erreichte damit sein bestes Ergebnis im Continentalcup seit zwei Jahren.

 

"Zwischen zwei Tourneesiegern auf dem Podest zu stehen, ist ein tolles Gefühl. Ich hoffe, ich bekomme auch zum Grand Prix-Finale meine Chance", sagte Karl Geiger nach dem Wettkampf. Auch Jakub Janda freute sich über sein Ergebnis: "Ich bin sehr zufrieden. Ich bin erst seit 10 Tagen im Training, dafür ging es sehr gut. Jetzt will ich meine Leistung auch übernächste Woche beim Sommer Grand Prix in Klingenthal bestätigen."

 

News: Loitzl dominiert in Klingenthal » 

 

Jan Matura, der in dieser Serie extrem konstant gesprungen ist, landete auch zum Abschluss im Spitzenfeld. Er wurde Vierter, verpasste mit 267,8 Punkten das Podest aber klar.

 

Der fünfte Platz ging an den Polen Grzegorz Mietus, der Franzose Ronan Lamy Chappuis erreichte als sechster seine bisher beste Platzierung. Neben Karl Geiger konnte mit Andreas Wellinger ein weiterer junger Deutscher überzeugen. Der 17-jährige aus Ruhpolding wurde Siebenter.

 

Dahinter komplettierten Olli Muotka aus Finnland (8.), der Pole Aleksander Zniszczol (9.) und Krzysztof Biegun und David Viry (beide auf dem zehnten Platz) die Top 10 in diesem Saison-Finale.

 

Den Sieg in der Gesamtwertung sicherte sich Jan Matura mit 742 Punkten, gefolgt von Wolfgang Loitzl (680 Punkte) und Anders Jacobsen (478 Punkte).

 

Komplettes Ergebnis als pdf-Datei

Neueste Nachrichten