COC-M: Wolfgang Loitzl dominiert in Klingenthal

Erstellt am: 22.09.2012 20:32 / sk

Nachdem der erste Continentalcup Wettkampf in Klingenthal (GER) wegen des zu starken Windes mehrmals verschoben wurde, konnte dann mit mehrstündiger Verstpätung in der Vogtland-Arena doch noch gesprungen werden.


Und wie bereits bei den letzten drei Springen im COC hieß der Sieger auch diesmal Wolfgang Loitzl. Der 32-jährige Österreicher dominierte am Samstag Abend mit den weitesten Sprüngen in beiden Durchgängen auf 129,5 m und 130 m und 248,6 Punkten.

 

Mit diesem Erfolg hat Loitzl seinen Platz in den Top 3 der COC Gesamtwertung, und damit einen Platz in der österreichischen Mannschaft beim Weltcupauftakt Ende November, endgültig abgesichert.

 

Die Ergebnisse von Wolfgang Loitzl »

 

Lauri Asikainen landete mit 125,5 m und 127,5 m (230,9 Punkte) auf dem zweiten Rang. Der 23-jährige Finne darf sich damit über den ersten Podestplatz seiner Karriere im Continentalcup freuen.

 

Jan Matura lag mit seinem Sprung auf 119,5 m nach dem ersten Durchgang noch auf dem zehnten Platz, die 128 m im Finale (222,0 Puntke) brachten den Tschechen noch bis auf Platz drei nach vorne.

 

Youngster Cene Prevc aus Slowenien erreichte 220,5 Punkte und verpasste als Vierter das Podest nur ganz knapp. Dahinter teilten sich der beste Pole, Jan Ziobro, und der beste Norweger, Ole Marius Ingvaldsen, den fünften Rang.

 

Bester der deutschen Gastgeber war der 19-jährige Karl Geiger aus Oberstdorf als Siebenter, gefolgt vom nächsten Norweger, Fredrik Bjerkeengen (8.). Ronan Lamy Chappuis aus Frankreich und dem Deutschen Georg Späth sprangen im Finale mit 128 m und 127,5 m von den Plätzen 16 und 18 ebenfalls noch in die Top 10. 

 

Vor dem letzten Springen COC in diesem Sommer am Sonntag steht Jan Matura als Gewinner der Gesamtwertung fest. Er führt mit 692 Punkten vor Wolfgang Loitzl (580 Punkte) und Anders Jacobsen (478 Punkte).

 

Komplettes Ergebnis Klingenthal »

Ergebnis als pdf-Datei

Neueste Nachrichten