Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten und Social Media einzubinden. Privacy Policy

Berkutschi Premium Partners

Kraft gewinnt Qualifikation in Lillehammer

Erstellt am: 01.12.2023 20:47 / hn

Nach seinem Doppelsieg beim Saisonauftakt in Ruka (FIN) am vergangenen Wochenende ist der Österreicher Stefan Kraft auch beim dritten Wettkampf des Skisprung-Winters auf Siegkurs.
Kraft gewann am Freitag Abend die Qualifikation von der HS 98 Meter Normalschanze in Lillehammer vor Andreas Wellinger (GER) und dem Japaner Ryoyu Kobayashi.

"Ich bin selber überrascht, dass es hier auf der Normalschanze so gut geht, aber ich freue mich natürlich auch darüber" erklärte Kraft nach seinem Sprung auf 99 Meter.
Stefan Kraft hatte am vergangenen Wochenende in Ruka in Überform zwei Siege und sein insgesamt 100. Weltcuppodium gefeiert, nun ist der Salzburger auf dem besten Weg auch in Lillehammer zu punkten und damit einen Traumstart in die laufende Saison zu schaffen. 
Besonders bemerkenswert, weil Kraft normalerweise zu Saisonbeginn eher verhalten startet und dann im Verlauf des Winters immer besser wird.

Hinter Kraft präsentierte sich erneut das deutsche Team in Top-Form. Mit den Plätzen 2, 4, 5, 6 und 8 ( Andreas Wellinger, Philipp Raimund, Stephan Leyhe, Pius Paschke und Karl Geiger) konnten die deutschen Skispringer nahtlos an den überragenden Auftritt des vergangenen Wochenendes in Finnland anknüpfen.
Nur Ryoyu Kobayashi (JPN) auf Platz drei konnte sich im Paket der DSV Adler platzieren.

Vladimir Zografski (BUL) und Gregor Deschwanden (SUI) platzierten sich auf den Plätzen 11 und 13, dazwischen landete mit Johann Andre Forfang der derzeit stärkste Norweger.
Bei klirrender Kälte zeigte sich das Team aus Polen im Vergleich zum desaströsen Saisonauftakt in Ruka leicht verbessert, zur Spitze des Feldes besteht aber immer noch ein großer Abstand. Platz 17 heute für den besten Polen Piotr Zyla.
Team Italien präsentierte sich wieder stark, alle vier Athleten ( Giovanni Bresadola, Alex Insam, Andrea Campregher und Francesco Cecon) qualifizierten sich souverän für den Wettkampf am Samstag.

Nach dem Wettkampf von der Normalschanze am Samstag folgt dann am Sonntag ein Wettkampf von der HS 140 Großschanze im Olympiaparken von Lillehammer.

 

Galerien

Lillehammer Friday Men
02.12.2023 06:23