Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten und Social Media einzubinden. Privacy Policy

Berkutschi Premium Partners

Katharina Althaus gewinnt in Lillehammer

Erstellt am: 03.12.2022 20:22 / ac
Katharina Althaus hat am Samstag den ersten von zwei FIS Skisprung-Weltcups in Lillehammer (NOR) gewonnen. Die 26-jährige setzte sich auf der HS98 Normalschanze von Lillehammer vor den beiden Österreicherinnen Eva Pinkelnig und Marita Kramer durch.
 
Vor genau einem Jahr hatte Katharina Althaus auf der gleichen Schanze ihren letzten Weltcupsieg gefeiert, heute also Weltcupsieg Nummer 9 nach einjähriger Wartezeit.
"Ich freue mich mega, dass es grade hier heute wieder geklappt hat, ich liebe es einfach hier in Lillehammer zu sein und endlich auf Schnee zu springen, ich liebe die Kälte und freue mich einfach riesig. Aber ich freue mich auch riesig über unser Team-Ergebnis heute, ich glaube wir haben 4 Mädels unter den Top 15, ich finde das kann sich sehen lassen. Und wir freuen uns jetzt alle auf den Wettkampf auf der Großschanze morgen, das ist meine Lieblingsschanze und da kann es natürlich genre so weitergehen wie heute“ erklärte Althaus nach dem Wettkampf. Für die Oberstdorferin war es der insgesamt 9. Weltcupsieg, 5 davon gelangen Althaus in Lillehammer.

 

Platz zwei belegte Eva Pinkelnig aus Österreich, die mit ihrem zweiten Platz das Gelbe Trikot der Weltcupführenden souverän verteidigen konnte. Pinkelig führt den Gesamtweltcup nach drei Wettkämpfen mit 240 Punkten vor Katharina Althaus (190 Punkte) und Marita Kramer (180 Punkte) an.
„Jetzt habe ich ein Podium in Lillehammer auf der kleinen Schanze, das hatte ich noch nicht. Ich freue mich riesig und ich freue mich sehr auf den Wettkampf von der Großschanze morgen, für mich gilt: je weiter desto lieber“ so Pinkelnig.
Eva Pinkelnig, Katharina Althaus, Marita Kramer

 

„Heute war ich besser in der Luft als gestern, im zweiten Durchgang habe ich den kleinen Fehler aus dem ersten Durchgang korrigiert und das hat sich ausgezahlt“ erklärte Marita Kramer die sich nach Platz 6 im ersten Durchgang noch auf Platz 3 steigern konnte.

 

Abigail Strate aus Kanada erreichte mit Platz 4 ihr bisher bestes Karriereergebnis, das erste Podium der Bronzemedaillengwinnerin von Peking (Mixed-Team) dürfte nicht mehr lange auf sich warten lassen. Auf Platz 5 landete Ursa Bogataj aus Slowenien, Selina Freitag und Nika Prevc überzeugten auf den Plätzen 6 und 7.
Zu überzeugen wusste auch die junge Norwegerin Eirin Maria Kvandal die nach langer Verletzungspause auf Platz 10 landete, Maren Lundby wurde 19. Sina Arnet sicherte sich und der Schweiz auf Platz 30 einen weiteren Weltcuppunkt.

 

Der zweite Wettkampf der Frauen in Lillehammer findet am Sonntag um 16:30 Uhr von der Großschanze statt.

Ergebnis Skispringen FIS Weltcup Frauen in Lillehammer

 

 

Siehe auch

Statistiken

Weitester Sprung
99.0m
Althaus, Katharina (GER)
Kürzester Sprung
76.5m
Midtskogen, Ingvild Synnoeve (NOR)
Durchschnittliche Weite
86.6m
Sprünge über K-Punkt
31.4%
Anzahl Nationen
13
Anzahl Nationen in den Top 10
5
Beste Nation in den Top 30
5
Norwegen
Japan
Für Althaus, Katharina ist es der erste Sieg seit
04.12.21
Lillehammer
Für Deutschland ist es der erste Sieg seit
23.01.22
Geiger, Karl (GER) Titisee-Neustadt