Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten und Social Media einzubinden. Privacy Policy

Berkutschi Premium Partners

Kramer gewinnt Qualifikation in Courchevel.

Erstellt am: 06.08.2021 11:29 / hn

Marita Kramer hat am Donnerstag die Qualifikation für den FIS Damen Grand Prix in Courchevel (FRA) gewonnen. Die Österreicherin setzte sich mit einem Sprung auf 129,5 Meter (109,9 Punkte) vor den beiden Japanerinnen Nozomi Maruyama und Sara Takanashi durch.

Bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen steht für die Skispringerinnen in Courchevel die zweite Station des Sommers 2021 auf dem Programm. Der Wettkampf auf der HS 135 Meter Schanze von Courchevel steht am Abend (Start um 18:00 Uhr) auf dem Programm.

Am Vormittag stand heute zunächst das Training und die Qualifikation auf dem Plan der Skispringerinnen.
Nach dem Doppelsieg der Slowenin Ursa Bogataj beim Auftakt in Wisla (POL) vor zwei Wochen konnte Kramer in Training und Qualifikation in den Französischen Alpen den stärksten Eindruck hinterlassen. Kramer ist nach ihrem Auftritt am Morgen auch die Top-Favoritin für den Wettkampf.

Nicht nach Wunsch lief die Qualifikation für Ursa Bogataj (SLO) die den FIS Grand Prix mit 200 Punkten anführt. Nach zwei starken Trainingssprüngen sprang die 26-jährige in der Qualifikation nur auf 99,5 Meter (Platz 17).

Beste DSV Athletin war wieder einmal Katharina Althaus, die 25-jährige vom SC Oberstdorf belegte Platz 5.

Der Wettkampf beginnt um 18:00, wir sind live dabei mit dem Skispringen-Live Ticker.
Die Herren bestreiten dann am Freitag ihren Wettkampf ebenfalls in Courchevel.
Zeitplan Courchevel



Komplettes Ergebnis Qualifikation Courchevel
Marita Kramer in Courchevel

 

Siehe auch

Statistiken

Weitester Sprung
126.5m
Bogataj, Ursa (SLO)
Kürzester Sprung
69.0m
Goerlich, Luisa (GER)
Durchschnittliche Weite
100.0m
Sprünge über K-Punkt
2.9%
Anzahl Nationen
13
Anzahl Nationen in den Top 10
6
Beste Nation in den Top 30
5
Österreich
Für Bogataj, Ursa ist es der erste Sieg seit
18.07.21
Wisla
Für Slowenien ist es der erste Sieg seit
18.07.21
Bogataj, Ursa (SLO) Wisla