Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten und Social Media einzubinden. Privacy Policy

Skisprung-Weltcup in Rasnov: Lindvik erster Sieger

Erstellt am: 20.02.2020 14:48 / hn

Der Norweger Marius Lindvik hat die erste Qualifikation des Skisprung-Wochenendes in Rasnov (ROU) gewonnen. Lindvik sprang auf der HS 97 Meter Schanze von Rasnov auf 98 Meter (124,1 Punkte) und setzte sich denkbar knapp vor dem Österreicher Stefan Kraft (124,0 Punkte) und Markus Eisenbichler (123 Punkte) durch.


Wie an so vielen Orten im laufenden Winter, war auch im gut 100 KM nördlich von Bukarest gelegenen Rasnov (Rosenau) der Schanzenauslauf der einzige Schnee weit und breit.
Bei Temperaturen um 7 °C und leicht wechselnden Windbedingungen, ging die erste Qualifikation im Trambulină Valea Cărbunării über die Bühne.

Bei der der hochklassigen und spannenden  Qualifikation präsentierten sich dann besonders die Teams aus Deutschland und Polen stark. Neben Markus Eisenbichler auf Platz drei erreichten Stephan Leyhe und Karl Geiger die Plätze vier und fünf, Constantin Schmid wurde guter 9.. Für Polen sprangen Dawid Kubacki und Kamil Stoch auf die Plätze 6 und 7, Kulm-Sieger Piotr Zyla wurde 11..

Das Team aus Österreich konnte ausser Stefan Kraft auf Platz zwei mit Daniel Huber (10.), Gregor Schlierenzauer (15.), Stefan Huber (16.), Philip Aschenwald (18.) und Michael Hayböck (21.) fünf weitere Starter in Vorderfeld platzieren, Jan Hörl qualifizierte sich auf Platz 32 ebenfalls sicher.

Die Norweger durften außer Tagessieger Lindvik auch mit Halvor Egner Granerud und Robin Pedersen auf den Plätzen 8 und 11 zufrieden sein. Daniel Andre Tande und Johann Forfang belegten die Plätze 16 und 19, beide sind in den kommenden Wettkämpfen durchaus noch weiter vorne zu erwarten.
Robert Johansson verzichtet an diesem Wochenende, ebenso wie der Japaner Ryoyu Kobayashi auf einen Start. Beide bereiten sich in der Heimat auf die Wettkämpfe in Lahti bzw. der dann folgenden RAW AIR vor.

Erfolgreiches Comeback von Severin Freund
Freuen durfte sich auch Severin Freund nach langer Verletzungspause. Platz 32 war in der heutigen Qualifikation absolut ok für den ehemaligen Weltcup-Gesamtsieger, für Freund heißt es jetzt: Wettkampferfahrung sammeln und langsam wieder an die Besten der Welt herantasten. Auf diesem Weg ist der erste Schritt heute gut gelungen.

Wettkämpfe in Rasnov am Freitag und Samstag
Der erste von zwei Wettkämpfen in Rasnov beginnt am Freitag um 14:00 Uhr (15:00 Ortszeit), der zweite folgt dann am Samstag um 11:45 (12:45 Ortszeit).

Offizielles Ergebnis Qualifikation

Statistiken

Weitester Sprung
100.0m
Geiger, Karl (GER)
Kürzester Sprung
82.0m
Tepes, Jurij (SLO)
Durchschnittliche Weite
90.7m
Sprünge über K-Punkt
59.3%
Anzahl Nationen
14
Anzahl Nationen in den Top 10
5
Beste Nation in den Top 30
5
Österreich
Deutschland
Polen
Für Geiger, Karl ist es der erste Sieg seit
12.01.20
Predazzo
Für Deutschland ist es der erste Sieg seit
08.02.20
Leyhe, Stephan (GER) Willingen