Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten und Social Media einzubinden. Privacy Policy

Wind verhindert zweiten Wettkampf in Ruka

Erstellt am: 01.12.2019 16:18 / sk

Nach dem turbulenten ersten Wettkampf des Skisprung-Weltcups in Ruka (FIN) am Samstag, verhinderte der Wind das zweite Springen im hohen Norden Finnlands am Sonntag Nachmittag.


Nach einer kurzen Verschiebung musste die Jury bereits die Qualifikation absagen, alle 65 Athleten sollten im zweiten Wettkampf auf der Rukatunturi an den Start gehen.

 

Die Wetterbedingungen wurden aber auch später am Tag nicht besser und so wurde der dritte Einzelwettkampf der laufenden Wintersaison ein Opfer des zu starken Windes. "Leider hat sich die Situation nicht geändert und so waren wir nicht in der Lage den Wettkampf zu starten. Die Windverhältnisse haben es nicht zugelassen", erklärte FIS Renndirektor Walter Hofer die Entscheidung.

 

Der Weltcup der Herren wird am kommenden Wochenende mit zwei Springen in Nizhny Tagil (RUS) fortgesetzt.

 

Siehe auch