Österreicher auf Trainingslager in Schweden und Norwegen

Erstellt am: 02.09.2019 13:19 / sk

Das österreichische Team rund um Cheftrainer Andreas Felder war in der letzten Woche in Skandinavien unterwegs um in Stockholm (SWE) und Lillehammer (NOR) zu trainieren.


Von Dienstag bis Donnerstag nutzten Stefan Kraft, Michael Hayböck, Daniel Huber, Philipp Aschenwald, Clemens Aigner und Jan Hörl einen Windkanal in der schwedischen Hauptstadt um dort an der Flugposition zu arbeiten und Material zu testen.

 

Danach ging es weiter nach Lillehammer, wo dann auch Gregor Schlierenzauer zum Team gestoßen ist. Obwohl am Lysgaardsbakken auf Grund der Windbedingungen nur auf der Normalschanze gesprungen werden konnte, war Trainer Andreas Felder mit dem Trainingslager zufrieden: "Das war ein Trainingskurs ganz im Zeichen des Windes. Zuerst im Indoor-Kanal in Schweden und dann auf der Schanze in Lillehammer. Wir befinden uns gerade in einer Phase der individuellen Weiterentwicklung und Stabilisierung. Leider konnten wir in Lillehammer nicht auf der großen Schanze springen. Das haben die Bedingungen nicht zugelassen. Trotzdem haben wir wertvolle Erkenntnisse gesammelt, an unseren technischen Feinheiten gearbeitet und viel weitergebracht."

 

Am Montag ging es wieder zurück nach Hause, bevor dann in zwei Wochen in Oberhof wieder ein gemeinsames Trainingslager auf dem Programm steht.

Neueste Nachrichten