Maren Lundby mit Aufholjagd zum Sieg in Lillehammer

Erstellt am: 12.03.2019 21:46 / sk

Maren Lundby aus Norwegen hat mit Sprüngen auf 125.5 m und 138 m (271.7 Punkte) den FIS Skisprung Weltcup der Damen in Lillehammer (NOR) vor Katharina Althaus (GER / 267.7 Punkte) und Eva Pinkelnig (AUT / 255.9 Punkte) für sich entscheiden.


Es war einmal mehr eine Demonstration der Stärke von Maren Lundby. Nach einem Fehler im ersten Durchgang lag die 24-jährige zur Halbzeit noch auf dem vierten Platz, im Finaldurchgang packte die Olympiasiegerin von Pyeongchang dann aber den Hammer aus und flog auf 138 Meter und damit zum Tagessieg. Vier Punkte hatte Lundby am Ende Vorsprung auf die stark springende zweitplatzierte Katharina Althaus aus Oberstdorf. Für Lundby war es der 23. Weltcupsieg, der zehnte in der laufenden Saison.

„Der zweite Sprung war richtig gut, der hat gewaltig Spaß gemacht, im ersten hatte ich leider einen Fehler. In der Raw Air Wertung ist aber noch nichts entschieden, da kann noch viel passieren, das hat man ja am Sonntag in Oslo gesehen“ erklärte die Tagessiegerin.

In der Raw Air Wertung führt Maren Lundby mit 19,1 Punkten vor Katharina Althaus und 48,6 Punkten vor Daniela Iraschko-Stolz.

 

Eva Pinkelnig aus Österreich belegte noch vor ihrer Teamkollegin Daniela Iraschko-Stolz den dritten Rang. „Das ist großartig, dieser dritte Platz ist das i-Tüpfelchen auf die Saison,“ freute sich Pinkelnig über den zweiten Podiumsplatz ihrer Karriere. 2015 hatte Pinkelnig in Nizhny Tagil (RUS) auf dem Podium gestanden.

Zufrieden zeigten sich auch Juliane Seyfarth und die Slowenien Nika Kriznar auf den Plätzen 5 und 6.

 

Für die Damen steht nun eine kurze Nacht auf dem Programm bevor es morgen früh direkt weiter nach Trondheim geht. In Trondheim stehen am Mittwoch das Training (18:50 Uhr) und die Qualifikation (20:30) für das letzte Springen im Rahmen der Ladies Raw Air am Donnerstag auf dem Programm.

 

Komplettes Ergebnis

Raw Air Gesamtwertung

Siehe auch

Statistiken

Weitester Sprung
139.0m
Pinkelnig, Eva (AUT)
Kürzester Sprung
93.5m
Oi, Shihori (JPN)
Durchschnittliche Weite
114.3m
Sprünge über K-Punkt
32.4%
Anzahl Nationen
13
Anzahl Nationen in den Top 10
6
Beste Nation in den Top 30
5
Japan
Für Lundby, Maren ist es der erste Sieg seit
17.02.19
Oberstdorf
Für Norwegen ist es der erste Sieg seit
10.03.19
Johansson, Robert (NOR) Oslo