Nizhny Tagil: Piotr Zyla in der Qualifikation vorne

Erstellt am: 30.11.2018 16:59 / sk

Gefühlte -20°C (gemessen -14°C) und leichtes Schneetreiben sorgten für tief winterliche Verhältnisse bei der Qualifikation für das erste von zwei Weltcup-Skispringen in Nizhny Tagil (RUS). Für den weitesten Sprung des Tages durfte sich der Pole Piotr Zyla den Siegerscheck über 3.000,- Schweizer Franken abholen, direkt hinter Zyla platzierten sich Shooting Star Ryoyu Kobayashi aus Japan und der Norweger Johann Andre Forfang.


Die Qualifikation von Nizhny Tagil war im Prinzip eine Bestätigung der bisherigen Ergebnisse in diesem Winter. Die Athleten, die in Wisla und Kuusamo vorne dabei waren, präsentierten sich auch in Russland stark. Ausnahmen sind die Norweger im positiven Sinn und der Russe Evgeniy Klimov im negativen Sinn. Klimov hat nach seinem grandiosen Auftaktsieg von Wisla den Faden verloren und scheint derzeit nicht in der Lage zu sein an das Niveau des Sommers und den Sieg von Wisla anknüpfen zu können.

Ganz anders die Norweger um Johann Andre Forfang (3.) und Robert Johansson (Platz 7). Langsam aber sicher mischen die Wikinger wieder ganz vorne mit. Dazu passend heute der 11. Platz von Nachwuchsmann Sondre Ringen.

Weiterhin sehr konstant springt Gesamtweltcupsieger Kamil Stoch aus Polen, Platz vier in der Qualifikation heute. Das polnische Uhrwerk springt zuverlässig wie selten zuvor zu einem so frühen Saisonzeitpunkt.
Der Finne Antti Aalto landete bei der heutigen Quali auf Patz 5, Domen Prevc bestätigte als sechster ebenfalls seine starke Form die ihn in Ruka bereits zweimal auf Platz vier gebracht hatte.

Bester Deutscher heute auf Platz 9: Stephan Leyhe, das deutsche Team springt weiter stark, wobei sich Karl Geiger und Andreas Wellinger auf den Plätzen 47 und 49 heute deutlich unter Wert platzierten. Von beiden wird man im morgigen Wettkampf mehr sehen.
Stefan Karft landet als bester Österreicher auf Platz 10, Daniel Huber springt auf Platz 12.

Der Wettkampf beginnt am Samstag um 15:45 MEZ    

Komplettes Ergebnis

Statistiken

Weitester Sprung
135.5m
Forfang, Johann Andre (NOR)
Kürzester Sprung
108.0m
Maatta, Jarkko (FIN)
Durchschnittliche Weite
121.6m
Sprünge über K-Punkt
66.2%
Anzahl Nationen
14
Anzahl Nationen in den Top 10
6
Beste Nation in den Top 30
4
Deutschland
Polen
Slowenien
Für Forfang, Johann Andre ist es der erste Sieg seit
04.02.18
Willingen
Für Norwegen ist es der erste Sieg seit
24.03.18
Planica