Gute Nachrichten von Severin Freund

Erstellt am: 03.10.2018 15:18 / sk

Bei Severin Freund läuft es rund. Vor wenigen Tagen wurde der 30-jährige Gesamtweltcupsieger von 2014/2015 Vater einer Tochter und auch sportlich kommt der mehrfache Weltmeister nach langer Verletzungspause gut voran.


Rückblick: Freund hatte sich beim Training im Juli 2017 in Oberstdorf einen Kreuzbandriß zugezogen und infolge dessen die gesamte Olympiasaison verpasst.

 

Nun ist Freund seit einigen Wochen zurück im Training. Auch das Sprungtraining hat der Mann vom WSV Rastbüchel inzwischen wieder aufgenommen. Zunächst auf kleinen Schanzen begonnen, springt Freund inzwischen auch wieder die Trainingseinheiten mit den Kollegen Wellinger, Geiger und Co von den Großschanzen.

 

Unter Druck bezüglich seiner Rückkehr in den Weltcup-Zirkus setzt sich der Routinier aber nicht. Drei mögliche Termine gibt es derzeit für die Rückkehr von Severin Freund in den Weltcup: Im Idealfall wird Freund bereits beim Saison-Auftakt in Wisla (POL) Mitte November an den Start gehen, aber auch der Auftakt der Vierschanzentournee Ende Dezember in Oberstdorf (GER), oder als dritte Option die Nordische Ski WM in Seefeld (AUT) die Ende Februar beginnt sind mögliche Termine.

 

Wann Freund letztlich wieder in den Weltcup einsteigt macht er davon abhängig, wie sein weiterer Trainingsfortschritt ausfällt. Klar dürfte bei Freund sein, dass er die internationale Bühne erst wieder betreten wird, wenn er ihm Rahmen seiner gewohnten Möglichkeiten springen kann, er also in der Lage ist Spitzenplatzierungen zu erreichen.

 

Neueste Nachrichten