Maren Lundby feiert klaren Heimsieg

Erstellt am: 11.03.2018 12:44 / sk

Maren Lundby aus Norwegen war beim FIS Weltcup der Damen am Sonntag am Holmenkollen nicht zu schlagen. Sie sprang auf 134 m und 126 m (262.7 points) und landete damit mehr als 30 Punkte vor Daniela Iraschko-Stolz aus Österreich und der Japanerin Yuki Ito.


Maren Lundby zeigte am berühmten Holmenkollen in Oslo eine überragende Leistung und damit war die Olympiasiegerin von PyeongChang nicht zu schlagen. "Ich freue mich über meine Sprünge, besonders der erste war sehr gut. Es war eine große Ehre, dass uns die königliche Familie und die Premierministerin angefeuert haben. Es gibt noch zwei Wettkämpfe in dieser Saison und da will ich weiter auf diesem Level springen", sagte die glückliche Siegerin.

 

Iraschko-Stolz 30 Punkte hinter Lundby

Daniela Iraschko-Stolz lag nach dem ersten Durchgang mit 128 m auf dem fünften Rang. Im Finale sprang sie dann einen halben Meter weiter und verbesserte sich auf Rang zwei (231.2 Punkte). "Meine Sprünge waren ziemlich gut, obwohl ich in diesem Winter nicht auf der Großschanze trainiert habe. Ich konnte im ersten Durchgang wegen dem Wind keine gute Landung zeigen, aber ich freue mich über meinen zweiten Sprung. Ich springe immer gerne auf großen Schanzen und denke es ist eine tolle Idee in der nächsten Saison mehr Wettkämpfe auf Großschanzen auszutragen", sagte die Österreicherin.

 

Yuki Ito (123 m und 124 m; 229.7 Punkte) wurde Dritte. "Ich freue mich sehr über das Ergebnis, aber ich bin auch überrascht. Ich habe nicht erwartet auf dem Podest zu stehen. Wir haben jetzt nach Oslo eine Pause und da will ich vor dem Finale noch weiter an meiner Technik arbeiten."

 

Takanashi Vierte

Sara Takanashi (122.5 m und 125.5 m; 228.6 Punkte) wurde Vierte, gefolgt von zwei Deutschen: Carina Vogt (q24 m und 123.5 m) und Katharina Althaus (123 m und 116 m). Anna Odine Stroem überraschte mit sehr guten Sprüngen (117 m und 116 m) und Rang sieben. Chiara Hölzl, Irina Avvakumova und Jacqueline Seifriedsberger komplettierten die Top 10.

 

Die beiden letzten Wettkämpfen der Saison finden am 24. und 25. März in Oberstdorf statt.

 

Komplettes Ergebnis

Statistiken

Weitester Sprung
134.0m
Lundby, Maren (NOR)
Kürzester Sprung
76.5m
Ernst, Gianina (GER)
Durchschnittliche Weite
112.8m
Sprünge über K-Punkt
24.1%
Anzahl Nationen
10
Anzahl Nationen in den Top 10
5
Beste Nation in den Top 30
5
Deutschland
Für Lundby, Maren ist es der erste Sieg seit
04.03.18
Rasnov
Für Norwegen ist es der erste Sieg seit
11.03.18
Tande, Daniel Andre (NOR) Oslo