Planica 7 beim Weltcupfinale

Erstellt am: 08.03.2018 18:39 / sk

Beim diesjährigen Finale des FIS Skisprung-Weltcups auf der Skiflugschanze in Planica vom 22. bis 25. März kommt es zur Premiere des Planica 7.


Bei dieser neuen Wertung werden die Punkte, die ein Athlet in den insgesamt sieben Sprüngen (1 Qualifikation; 1 Teamwettkampf; 2  Einzelwettämpfe) an den vier Skiflugtagen in Slowenien erreicht zusammengezählt um so den Sieger zu ermitteln

Der beste Skiflieger des Wochenendes in Planica erhält am Ende ein zusätzliches Preisgeld von CHF 20.000,-. Auch der Führende nach den einzelnen Durchgängen wird mit einem speziellen Preis geehrt werden.

 

"Seit der Modus für die Qualifikation geändert wurde, ist das Interesse aller Beteiligten an diesem Durchgang stark gestiegen. Bei fast allen unserer Weltcups erhielt der Sieger der Qualifikation ein Preisgeld. So ist es jetzt nur folgerichtig, dass in Planica nun die Planica 7 ausgetragen wird", so FIS Renndirektor Walter Hofer.

 

"Wir haben uns entschieden, die Wettkämpfe in Planica für die Athleten und die Zuschauer noch attraktiver zu machen. Wir freuen uns, dass die FIS diese Idee unterstützt. In der Zukunft werden wir diese Idee noch weiterentwicklen und noch interessanter gestalten", sagte der Präsident des Organisationskomitees in Planica, Drago Bahun.

Neueste Nachrichten