Fairall und Jerome gewinnen US Olympia Trials

Erstellt am: 30.12.2013 08:37 / sk

Nick Fairall und Jessica Jerome haben die Olympia Trials der US Skisprungteams in Park City für sich entschieden und damit haben beide ihr Ticket für Sochi bereits sicher.


Vor 5000 Zuschauern im Utah Olympic Park gewann Nick Fairall den Wettkampf auf der Normalschanze mit zwei Sprüngen auf 96 m und 253.5 Punkten. Anders Johnson landete mit 95.5 m und 95 m (249.0 Punkte) auf Platz zwei, gefolgt von Peter Frenette mit 93 m und 95.5 m (245.5 Punkte).

 

"Es ist toll, dass ich meine ersten Olympischen Spiele erleben werden. Davon habe ich schon als kleines Kind geträumt. Ich bin sehr stolz dort die USA vertreten zu können. Die Zuschauer heute waren fantastisch. Sie waren laut und man konnte sie auch von oben hören. Ich habe versucht mental stark zu sein und nicht zu viel Druck auf mich selbst auszuüben und das hat sich ausgezahlt. Ich bin sehr glücklich", so Fairall.

 

"Es war ein sehr fairer Wettkampf und ich habe eigentlich diese drei Springer vorne erwartet. Nick ist ziemlich gut gesprungen und war auch konstant. Pete Frenette hat sehr gute Sprünge gezeigt und war mit dabei. Anders hat wahrscheinlich mehr Sprünge auf dieser Schanze gemacht als jeder andere, er hatte Schwierigkeiten bei der Landung im ersten Durchgang aber war sehr stark", sagte Trainer Clint Jones, der nun mit Fairall und Frenette zu den nächsten Weltcups nach Europa reisen wird.

 

Den Wettkampf der Damen gewann Jessica Jerome mit 94.5 m und 94 m (248.5 Punkte), gefolgt von Lindsey Van mit 246.5 Punkten (93.5 m und 94 m) und Alissa Johnson mit 240.0 Punkten (93 m und 94.5 m). "Ich bin erleichtert den Platz im Olympia Team jetzt fix zu haben. Nun habe ich einen guten Monat Zeit mich auf das Training zu konzentrieren. Es klingt wie ein Klischee, aber für mich wird ein Traum war und ich kann es nicht erwarten zu Olympia zu fahren und mein Land zu vertreten", sagte Jerome.

 

Die restlichen Athleten für die US Olympiateams der Damen und Herren werden anhand der Ergebnisse im Welt- und Continentalcup bis Ende Januar nominiert.

 

Photos: USA Ski Jumping / Peter Graves

Neueste Nachrichten