Casey Colby verlässt USA Ski Jumping

Erstellt am: 11.04.2013 08:13 / sk

Casey Colby, langjähriger Trainer bei USA Ski Jumping (USASJ) und zuletzt als Program Director und Trainer des Development und Junioren Teams vor allem im Continental Cup unterwegs, wird seine Arbeit im Skispringen beenden. 


"Ich habe bereits seit vielen Monaten intensiv darüber nachgedacht, was ich in meiner persönlichen Situation machen soll. In der Skisprung-Welt zu arbeiten war Alles, was ich seit einer seiner langen Zeit kannte und ich hatte das Gefühl, Veränderungen machen zu müssen um sicherzustellen, dass sich meine eigene Welt noch weiterentwickelt", erklärt Colby seinen Entschluss auf usaskijumping.org.

 

News: Team USA sucht Trainer »

 

"Das Gesicht von USASJ wird sich in naher Zukunft stark verändern, Casey war so viele Jahre und vielen verschiedenen Ebenen dabei. Er verfügt über große Erfahrung und großes Wissen, das nicht einfach zu ersetzen ist. Wir danken ihm sehr für seinen Beitrag", so Sportdirektor Alan Johnson.

 

Der 38-jährige, der nun bereits seit zehn Jahren als Trainer tätig war, hat noch keine genauen Pläne für die Zukunft. "Ich habe einfach das Gefühl, dass ich jetzt mich selbst und mein Leben über den Job stellen muss, um zu sehen wohin es mich führt."

Neueste Nachrichten