Pech für Mackenzie Boyd-Clowes

Erstellt am: 10.02.2013 20:42 / sk

Großes Pech für den Kanadier Mackenzie Boyd-Clowes. Der 21-jährige aus Calgary stürzte beim Sprung von einer Mini-Schanze in Willingen und zog sich dabei eine schwerere Verletzung zu.


Nachdem der heutige Einzelwettkampf von der Mühlenkopfschanze auf Grund des zu starken und böigen Windes abgesagt werden musste, präsentierten sich die Springer den Fans, die so lange an der Schanze auf den Wettkampf gewarten haben.

 

News: Absage in Willingen »

 

Manche, wie Skiflugweltmeister Robert Kranjec, Jurij Tepes, Martin Schmitt und auch Mackenzie Boyd Clowes sprangen von einer kleinen 30 m-Schanze die mitten im Aufsprunghang gebaut wurde.

 

Die Ergebnisse von Mackenzie Boyd-Clowes »

 

Der einzige Vertreter Kanadas in dieser Weltcupsaison stürzte bei der Landung und erlitt dabei einen Schlüsselbeinbruch, Abschürfungen im Gesicht und leichte Prellungen. Mackenzie Boyd-Clowes wird über Nacht zur Beobachtung im Krankenhaus bleiben.

Neueste Nachrichten