COC-M: Kraft und Hula gewinnen in Planica

Erstellt am: 03.02.2013 15:34 / sk

Der Continentalcup macht im slowenischen Skisprung-Mekka Planica Station. Die beiden Springen an diesem Wochenende waren die ersten internationalen Wettkämpfe auf der brandneuen Großschanze. Da am Samstag auf Grund des starken Schneefalls nicht gesprungen werden konnte, wurden beide am Wettkämpfe am Sonntag ausgetragen.


Den Sieg im ersten Wettkampf am Vormittag ging an den Shootingstar Stefan Kraft aus Österreich mit 129 m und 126.5 m und 238.9 Punkten. Der 19-jährige, der in dieser Saison auch im Weltcup schon für Furore sorgen konnte, feierte damit seinen bereits sechsten Sieg im COC, den vierten in diesem Winter. "Es ist immer schön bei solchen Bedingungen zu springen und die Schanze hier in Planica ist super. Ich hoffe ich bekomme nächste Woche wieder die Chance im Weltcup zu springen", so Kraft.

 

Die Ergebnisse von Stefan Kraft »

 

Zweiter wurde Stefan Hula aus Polen mit 128.5 m und 125.5 m (235.2 Punkte). Dahinter folgten gleich drei Vertreter der Gastgeber aus Slowenien. Anze Semenic sicherte sich den Platz auf dem Podium mit Sprüngen auf 125 m und 126 m (229.3 Punkte).

 

Mit der besten Leistung im zweiten Durchgang verbesserte sich Matic Benedik noch von Platz 16 auf vier und verpasste mit 228.4 Punkte das Podest nur knapp. Matic Kramarsic als Fünfter und Andraz Pograjc als Neunter komplettierten das tolle Ergebnis der Slowenen.

 

Bester Norweger war Atle Pedersen Roensen auf Platz sechs, auch Manuel Poppinger aus Österreich (7.), der Norweger Vegard Swensen (9.) und Jan Ziobro (10.) durften sich über Top 10 Ergebnisse freuen. 

 

Im zweiten Springen am Nachmittag konnte Stefan Hula das Ergebnis dann drehen. Der 26-jährige gewann den Wettkampf mit 125 m und 131 m und 245.7 Punkten. Für den Polen war dies der zweite Sieg im COC, den ersten errang er im September 2009. 

 

Die Ergebnisse von Stefan Hula »

 

Für Stefan Kraft, Dritter der Junioren-Weltmeisterschaften von Liberec Ende Januar, reichte es diesmal mit 125 m und 131 m (240.3 Punkte) zum zweiten Platz.

 

Vegard Swensen aus Norwegen konnte sich im Vergleich zum Vormittag steigern und landete so mit 239.4 Punkten (126 m und 129.5 m) auf dem dritten Platz, dicht gefolgt von seinem Landsmann Atle Pedersen Roensen (4.).

 

Anze Semenic und Matic Benedik waren als Fünfter und Sechster erneut die besten der Slowenen. Der erste 17-jährige Dominik Mayländer war als Siebenter der Beste der Deutschen.

 

Elias Pfannenstill aus Österreich (8.) und Pascal Kälin aus der Schweiz (9.) endete der Tag in Planica mit den bisher besten Ergebnissen ihrer Karriere.

 

In der Gesamtwertung führt nun Stefan Kraft mit 525 Punkten klar vor Kim Rene Elverum Sorsell aus Norwegen (384 Punkte) und Manuel Fettner (380 Punkte).

 

Komplettes Ergebnis Wettkampf 1 als pdf-Datei

Komplettes Ergebnis Wettkampf 2 als pdf-Datei

Neueste Nachrichten