Windige Qualifikation - Hlava gewinnt

Erstellt am: 23.11.2012 14:39 / sk

Das lange Warten hat endlich ein Ende: Die neue Weltcupsaison hat mit der Qualifikation der Herren von der Normalschanze in Lillehammer offiziell begonnen. Das Wetter meinte es nicht wirklich gut mit den Athleten in den vergangenen Tagen und auch die Qualifikation musste auf Grund des zu starken Windes um 15 Minuten verschoben werden. Die Wetterbedingungen beeinflussten dann leider auch den gesamten Durchgang. Die Qualifikation musste wegen des wechselnden Windes mehrmals unterbrochen werden.


Den Sieg in der ersten Quallifikation der neuen Saison sicherte sich Lukas Hlava aus Tschechien mit einem Sprung auf 98 m und 133,3 Punkten. Der Tscheche, der auch im Sommer stark gesprungen war, zeigte einmal mehr, dass er jederzeit in der Lage ist top Ergebnisse zu erzielen.

 

Die Ergebnisse von Lukas Hlava »

 

Der Shooting-Star dieses Sommers, Reruhi Shimizu aus Japan, wurde mit einem sensationellen Sprung auf 101,5 m Zweiter (132,9 Punkte). Shimizu war der Einzige, der in der Qualifikation die 100 m Marke überspringen konnte. Auch die Leistung seines Teamkollegen Taku Takeuchi ist ein weiteres hervorragenes Beispiel für den positiven Trend in der japanischen Mannschaft. Der 25-jährige, der im letzten Winter zum ersten Mal im Weltcup auf dem Podest stand und im Grand Prix 2012 seinen ersten Sieg feiern konnte, zeigte einen Sprung auf 98 m (130,8 Punkte).

 

Norweger bestens vorbereitet

 

Die Norweger sind auf jeden Fall gut auf ihre Heimwettkämpfe vorbereitet. Mit Andreas Stjernen (4.), Tom Hilde (6.), Fredrik Bjerkeengen (8.), Rune Velta (11.), Anders Jacobsen (12.) und Anders Fannemel (13.) landeten gleich sechs Springer von Cheftrainer Alexander Stöckl unter den Top 12. Insgesamt werden im morgigen Einzelwettkampf neun Norweger am Start sein.

 

Krzysztof Mietus aus Polen wurde Fünfter, der Bulgare Vladimir Zografski wurde Siebenter, die letzten beiden Plätze in den Top 10 gingen an Wolfgang Loitzl und Sami Niemi. Loitzl, der in der COC Gesamtwertung im Sommer den zweiten Rang belegte, zeigte erneut eine starke Leistung und kann sich auf den Wettkampf freuen. Das Top 10 Ergebnis von Sami Niemi ist toller Start in die Saison für die finnische Mannschaft.

 

Viele Athleten hatten Probleme mit den Windbedingungen. Alexey Romashov aus Russland hatte das meiste Pech von allen: nachdem er bereits während des Fluges Probleme hatte, konnte er seinen Sprung nicht landen und stürzte. Glücklicherweise konnte er den Auslauf ohne Hilfe verlassen, die Qualifikation hat er aber verpasst.

 

Bardal und Stoch stark

 

Von den vorqualifizierten Springern präsentierten sich Anders Bardal (95 m) und Kamil Stoch (94 m) in hervorragender Verfassung. Die Leistung von Thomas Morgenstern (89,5 m) war nicht ganz so überzeugend. Er sprang nicht schlecht, hat aber noch Luft nach oben. Roman Koudelka (85 m) und Robert Kranjec (91,5 m) zeigten ebenfalls gute Sprünge. Simon Ammann, Severin Freund, Richard Freitag, Andreas Kofler und Gregor Schlierenzauer haben auf einen Start in der Qualifikation verzichtet.

 

Komplettes Ergebnis als pdf-Datei

Siehe auch

Statistiken

Weitester Sprung
103.0m
Wellinger, Andreas (GER)
Kürzester Sprung
82.5m
Niemi, Sami (FIN)
Durchschnittliche Weite
93.2m
Sprünge über K-Punkt
85.0%
Anzahl Nationen
13
Anzahl Nationen in den Top 10
5
Beste Nation in den Top 30
6
Österreich
Norwegen
Für Freund, Severin ist es der erste Sieg seit
03.10.12
Klingenthal
Für Deutschland ist es der erste Sieg seit
03.10.12
Freund, Severin (GER) Klingenthal