Slowenien: Titel an Jurij Tepes und Katja Pozun

Erstellt am: 07.10.2012 13:41 / sk

Die slowenischen Skispringen kämpften am Samstag und Sonntag in Kranj um die nationalen Meistertitel in Einzel und Mannschaft von der Normalschanze.

 


Jurij Tepes, der sich in diesem Sommer mit einem Sieg, zwei weiteren Podestplatzierungen und dem zweiten Platz in the Gesamtwertung des FIS Grand Prix in sehr guter Form präsentierte, gewann den Titel im Einzel mit zwei Sprüngen auf 107 m und 256,2 Punkten.

 

"Ich bin sehr zufrieden, weil ich zwei sehr gute Sprünge gemacht habe und das war mein Ziel. Ich wusste, dass es sehr schwer wird den Titel zu verteidigen und wollte ein Top 6 Ergebnis erreichen. Jetzt freue ich mich natürlich sehr", so Tepes auf siol.net. 

 

Die Ergebnisse von Jurij Tepes »

 

Der zweite Platz ging an Jaka Hvala mit 246,6 Punkten, gefolgt von Robert Hrgota mit 244,7 Punkten. Der erst 16-jährige Cene Prevc gab, nach guten Ergebnissen im COC, mit Rang vier auf seiner Heimschanze erneut eine Talentprobe ab.

 

SK Triglav Kranj und SSK Alpina siegen im Team

 

Den Sieg im Mannschaftswettkampf sicherte sich souverän der heimische Klub SK Triglav Kranj mit Robert Kranjec, Cene Prevc, Peter Prevc und Dejan Judez mit 942,1 Punkten. Zweiter wurde der SSK Alpina (Gasper Martincic, Gasper Klinec, Matic Benedik, Tomaz Naglic; 903,0 Punkte), vor dem SSK Costella Ilirija (Ziga Mandl, Matic Kramarsic, Jernej Damjan, Andraz Pograjc; 880,6 Punkte).

 

Auch ein Mixed-Teamwettkampf (eine Dame, drei Herren) wurde am Sonntag in Kranj ausgetragen. Der Sieg in diesem neuen Format ging an den SSK Alpina (Ema Klinec, Tomaz Naglic, Matic Benedik, Gasper Martincic; 902,4 Punkte), gefolgt vom SSK Costella Ilirija (Spela Rogelj, Matic Kramarsic, Jernej Damjan, Andraz Pograjc; 839,1 Punkte) und dem SK Zagorje (Katja Pozun, Ernest Prislic, Miran Zupancic, Dejan Zujic; 835,0 Punkte).

 

Katja Pozun siegt bei den Damen

 

Mit Sprüngen auf 106 und 100,5 Meter (240,2 Punkte) entschied Pozun die aus 12 Athletinnen bestehende Konkurrenz für sich. Knapp geschlagen belegte Ema Klinec mit 104,5 und 105 Metern sowie 239,6 Punkten den zweiten Platz, jedoch deutlich vor Spela Rogelj mit 101,5 und 95 Metern und 217,2 Punkten. Katja Pozun, die bereits im Februar an gleicher Stelle die Winter-Meisterschaften für sich entscheiden konnte, ist damit nun amtierende, zweifache Meisterin in Slowenien.

 

Die slowenischen Meisterschaften von der Großschanze finden am nächsten Wochenende auf der neuen Schanze in Planica statt.

 

 

Top 10 Slowenische Meisterschaften, Kranj HS 109; 6.10.2012

 

Rang Name Weite Punkte
1. Tepes, Jurij 107 m - 107 m 256.2
2. Hvala, Jaka 103 m - 106.5 m 246.6
3. Hrgota, Robert 104.5 m - 104.5 m 244.7
4. Prevc, Cene 105 m - 102.5 m 240.5
5. Naglic, Tomaz 101 m - 105.5 m 237.7
6. Judez, Dejan 101 m - 104 m 235.5
7. Prevc, Peter 102 m - 102.5 m 235.1
8. Kranjec, Robert 103.5 m - 101.5 m 234.0
9. Kramarsic, Matic 100.5 m - 103 m 232.3
10. Dezman, Nejc 104.5 m - 98.5 m 231.9

Neueste Nachrichten