COC-M: Nächster Sieg für Wolfgang Loitzl

Erstellt am: 16.09.2012 08:48 / sk

Nach seinem Sieg bei der Premiere des Continentalcups in Tchaikowski am Samstag, konnte Wolfgang Loitzl auch den zweiten Wettkampf in Russland für sich entscheiden.


Der 32-jährige Österreicher feierte seinen dritten Sieg in Folge mit Sprüngen auf 128,5 m und 132,5 m und 251,3 Punkte. Loitzl, der sich über einen Top 3 Platz in der Gesamtwertung des COC einen fixen Startplatz für den Weltcupauftakt sichern will, ist mit den beiden Erfolgen in Tchaikowski auf dem besten Weg dieses Ziel auch zu erreichen.

 

Wolfgang Loitzl in der Hall of Fame »

 

Nach dem ersten Durchgang lag noch Lokalmatador Denis Kornilov mit 130,5 m in Führungen, 126,5 m im Finale reichten für den Russen am Ende zu Platz zwei, sein bisher bestes Ergebnis in diesem Sommer.

 

Karl Geiger aus Deutschland zeigte mit 133,5 m im zweiten Durchgang den weitesten Sprung des Tages und konnte mit dieser hervorragenden Leistung von Platz sechs auf drei verbessern. Der 19-jährige aus Oberstdorf stand damit zum ersten Mal in seiner Karriere im COC auf dem Podest.

 

Bilder aus Tchaikowski »

 

Jan Matura aus Tschechien wurde Vierter und verpasste die Top 3 nur um 0,3 Punkte. Jan Ziobro war diesmal als Fünfter der beste der Polen, gefolgt von Stephan Leyhe aus Deutschland (6.).

 

Für Alexey Romashov (RUS), den Zweiten vom Samstag, reichte es diesmal zu Platz sieben. Bester Slowene wurde der erst 16-jährige Cene Prevc als Achter. 

 

News: Loitzl erster Sieger in Tchaikowski »

 

Die beiden Österreicher David Zauner (9.) und Lukas Müller (10.) komplettierten die Top 10 am Sonntag.

 

Vor den letzten beiden Wettkämpfen des COC in diesem Sommer am nächsten Wochenende in Klingenthal (GER) hat Jan Matura (632 Punkte) in der Gesamtwertung einen Vorsprung von 152 Punkten auf Wolfgang Loitzl. Anders Jacobsen, der in Tchaikowski nicht dabei war, ist Dritter.

 

Komplettes Ergebnis Tchaikowski »

Ergebnis als pdf-Datei

Neueste Nachrichten