Norweger sind Junioren-Weltmeister

Erstellt am: 25.02.2012 21:50 / ms


Nach den Damen absolvierte auch der Nachwuchs der Männer am letzten Wettkampftag der Junioren-WM in Erzurum einen spannenden Team-Wettbewerb. Zum Sieger krönte sich am Ende die Mannschaft aus Norwegen, bestehend aus Espen Roee, Mats Berggaard, Simen Grimsrud und Phillip Sjoeen, mit 988,5 Punkten. Die Silbermedaille ging mit nur drei Punkten Rückstand an Polen, gefolgt von den Österreichern auf Rang drei.

 

Nicht zuletzt wegen der starken Leistung von Klemens Muranka lag das Team aus Polen nach dem ersten Durchgang noch mit sechs Punkten Vorsprung auf Norwegen in Führung. Im Finaldurchgang gelang es den jungen Polen trotz eines weiten Sprunges von Aleksander Zniszczol jedoch nicht, der Mannschaftsleistung der Norweger standzuhalten. Das Team aus Österreich verteidigte Rang drei aus dem ersten Durchgang und sicherte sich damit die Bronzemedaille.

 

Für das slowenische Team reichte es trotz starker Leistungen und einer aussichtsreichen Position letztendlich nicht für den Sprung auf das Podest. Sie reihten sich hinter Österreich auf Rang vier ein, gefolgt von den Mannschaften aus Deutschland, der Schweiz, Finnland und Russland.

 

Komplettes Ergebnis als pdf-Datei

 

 

Neueste Nachrichten