FIS-Cup: Sechs Norweger vorn

Erstellt am: 09.12.2011 21:07 / sk


Beim ersten FIS Cup in Notodden (NOR) am Freitag hatten die Gastgeber jede Menge Grund zu jubeln.

 

Gleich die ersten sechs Plätze gingen an die norwegischen Springer. Simen Grimsrud gewann mit Sprüngen auf 98 m und 93 m und 248,5 Punkten. "Das ist großartig. Ich bin zufrieden und wir haben ein gutes Team im Moment. Die ersten sechs Plätze für Norwegen, fantastisch", sagte Grimsrud nach eeinem Sieg.

 

Die beiden anderen Plätze auf dem Podium sicherten sich der erst 16-jährigen Phillip Sjoeen mit 241.5 Punkten (95 m und 94 m) und Tommy Lianes (95,5 m und 92 m; 239,5 Punkte).

 

Auf den Plätzen vier bis sechs folgten dann Sondre Myhre, Espen Enger Halvorsen und Espen Roee. Auf dem siebenten Platz wurde der Rumäne Remus Tudor bester des internationalen Feldes.

 

Die beiden nächsten Norweger Hans Petter Bergquist und Mats Berggaard und Alexander Mitz aus Schweden komplettierten die Top 10.

 

Das Ergebnis von Notodden

Neueste Nachrichten