Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten und Social Media einzubinden. Privacy Policy

Casey Larson und Annika Belshaw holen US Meistertitel

Erstellt am: 03.10.2022 07:32 / sk

In Lake Placid, fanden auf den Schanzen, auf denen der Weltcup in diesem Winter ein Comeback in den USA feiern wird, am letzten Wochenende die US Meisterschaften im Skispringen statt.

Bei den Herren sicherte sich Casey Larson die beiden Einzeltitel. Auf der HS 100 Normalschanze feierte der 23-jährige mit seinen Sprüngen auf 101 m und 99 m und 281.1 Punkten einen klaren Sieg. Rang zwei ging an Andrew Urlaub mit 98.5 m und 94 m und 266.6 Punkten, Erik Belshaw zeigte Sprünge auf 95.5 m und 92.5 m und landete mit 253.7 Punkten auf Platz drei.

Die Nordischen Kombinierer Ben Loomis, Jasper Good und Jared Shumate folgten auf den Plätzen vier bis sechs.

Erik Belshaw, Casey Larson, Andrew Urlaub

 

Einen Tag später standen dann die selben drei Athleten auch auf der HS 128 Großschanze auf dem Podest, nur die Reihenfolge änderte sich etwas. Casey Larson war erneut der beste Springer, mit 126 m und 123 m und 257.2 Punkten war er auch am Sonntag nicht zu schlagen. Erik Belshaw erreichte diesmal mit 119 m und 116 m und 230.7 Punkten den zweiten Platz, Andrew Urlaub wurde knapp dahinter mit 118 m und 117 m und 230.0 Punkten Dritter.

Die Plätze hinter dem Podest gingen in diesem Wettkampf an Jared Shumate, Jasper Good und Niklas Malacinski.

Paige Jones, Annika Belshaw, Anna Hoffmann

 

"Es ist richtig cool so eine Anlage wie die in Lake Placid hier zu haben und springen zu können wann immer wir wollen. Ich glaube, dass die Lage des Skispringens in den Vereinigten Staaten viel besser sein wird, die Zukunft ist, bei dem Team das wir jetzt haben, in guten Händen. Ich hatte das ganze Wochenende über ein gutes Gefühl und konnte in den Wettkämpfen einige tolle Sprünge zeigen, das freut mich sehr. Meine Teamkollegen sind auch unglaublich gut gesprungen, was will man mehr", so Casey Larson auf usanordic.org.

Andrew Urlaub, Casey Larson, Erik Belshaw

 

Auch bei den Damen gab es zweimal die gleiche Siegerin. Annika Belshaw gewann den Titel auf der Normalschanze mit 93.5 m und 90 m und 235.7 Punkten. Dahinter folgten Paige Jones (91 m und 88.5 m; 223.9 Punkte) und Samantha Macuga (88 m und 86.5 m; 209.5 Punkte) auf den Plätzen zwei und drei.

Auf der Großschanze stand Annika Belshaw dann mit 106 m und 105 m und 176.8 Punkten ganz oben auf dem Podest. Paige Jones wiederholte mit 172.6 Punkten (111 m und 104 m) ihren zweiten Platz, Anna Hoffmann erreichte Rang drei mit 129.3 Punkten (100 m und 92 m).

"Das Wochenende hier in Lake Placid hat richtig Spaß gemacht. Ich liebe diesen Sport und ich freue mich auf die Wettkämpfe diesen Winter", sagte Annika Belshaw nach ihren beiden Siegen.

 

Komplettes Ergebnis Normalschanze

Komplettes Ergebnis Großschanze

Paige Jones, Annika Belshaw, Samantha Macuga

 

Photos: @ Facebook/USA Nordic

 

Neueste Nachrichten