Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten und Social Media einzubinden. Privacy Policy

Berkutschi Premium Partners

Österreichische top Springer kämpfen mit Verletzungen

Erstellt am: 01.07.2021 14:13 / sk

Die beiden Österreicher Michael Hayböck und Stefan Kraft können derzeit auf Grund von Verletzungen nur eingeschränkt trainieren.

Stefan Kraft zog sich bereits Anfang Mai eine Kapselverletzung im rechten großen Zeh zu und konnte noch mehrwöchiger Pause in dieser Woche wieder die ersten Sprünge machen. "Ich habe vier Sprünge gemacht, es war sehr cool. Beim Landen habe ich es ein bisschen gespürt im Zeh, aber es ist gegangen. Es hat richtig Spaß gemacht, auf der Schanze zurück zu sein", wird Kraft auf orf.at zitiert.

Stefan Kraft

 

Sein Teamkollege Michael Hayböck erlitt vergangene Woche beim Fussballspielen ein Knochenmarksödem am Rist und einen Einriss des vorderen Syndesmosebandes und ist dadurch zu einer Trainingspause gezwungen. „Ich war in vollem Sprint zum Ball und bin überknöchelt. Entweder habe ich einen blöden Schritt gemacht oder es war ein Loch im Rasen", so der 30-jährige auf orf.at.

Michael Hayböck muss nun bis zu sechs Wochen lang auf Sprungtraining verzichten.

 

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von hayböckmichael (@hayboeckmichael)

 

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von kraftstefan (@kraftstefan)

 

Neueste Nachrichten