Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten und Social Media einzubinden. Privacy Policy

Berkutschi Premium Partners

Eirin Maria Kvandal von 0 auf 100

Erstellt am: 24.01.2021 16:54 / sk

Die 19-jährige Norwegerin Eirin Maria Kvandal hat am Sonntag sensationell den zweiten Damen Skisprung-Weltcup des Winters in Ljubno (SLO) gewonnen. Für Kvandal war es erst der zweite Einzel-Weltcup ihrer Karriere. Beim ersten Weltcup in Ramsau (AUT) im Dezember hatte Kvandal noch Platz 33 belegt. Die Plätze zwei und drei in Ljubno belegten die Slowenin Ema Klinec und die Österreicherin Marita Kramer.

Während die bisher überragende Norwegerin Maren Lundby weiter ihre Top-Form sucht, springt sich mit Eirin Maria Kvandal eine praktisch unbekannte Norwegerin von 0 auf 100 direkt ins Rampenlicht.
Sprünge auf 92 und 89 Meter bescherten Kvandal auf der HS 94 Meter Schanze von Ljubno den überraschenden Sieg.“Mir war klar, dass ich nach meinem guten ersten Sprung die Chance auf den Sieg hatte, dann war mein zweiter Sprung auch gut und die Landung hat auch gut funktioniert,“ freute sich die etwas überrascht wirkende Norwegerin.

 

Der zweite Platz von Lokalmatadorin Ema Klinec war dagegen keine Überraschung, Klinec hatte bereits beim Teamwettkampf am Samstag ihre derzeitige Top-Form unter Beweis gestellt. „Mein zweiter Sprung war nicht so gut heute, das kann ich besser. Mein Glückwunsch geht aber nach Norwegen, das war eine ganz starke Leistung heute von Eirin, ich freue mich schon auf die nächsten Wettkämpfe und werde dort auf jeden Fall angreifen,“ so Ema Klinec.

Eirin Maria Kvandal

 

Marita Kramer aus Österreich bestätigte mit Platz drei ihren Weltcupsieg vom Auftaktspringen in Ramsau im Dezember: „Ich bin sehr zufrieden mit dem Wettkampf heute, es war heute nicht einfach. Im Wettkampf war ich schon fast etwas gierig aber es hat dann doch gut geklappt, ich denke dass ich mit dem Ergebnis von heute zufrieden nach Hause fahren kann,“ erklärte Marita Kramer die den Gesamtweltcup der Damen nach zwei Wettkämpfen mit 160 Punkten vor Sarah Takanashi (110 Punkte) anführt.

 

Sara Takanashi landete als beste Japanerin auf Platz vier vor Maren Lundby und Katharina Althaus die sich als beste Deutsche Starterin mit Platz sechs über ein gutes Ergebnis freuen durfte. Erfreulich verlief der Wettkampf auch für Anna Rupprecht auf Platz 13 und Carina Vogt die sich nach langer Verletzungspause mit einem starken 22. Platz zurückmeldete.
Neben Tagessiegerin Kvandal und Maren Lundby (5.) sorgten Thea Minyan Bjoerseth (8.) Anna Odile Store (13.) und Silje Opseth (15.) für ein ausgesprochen starkes Teamergebnis der Norwegerinnen.

 

Der Weltcup der Damen geht am kommenden Wochenende in Titisee-Neustadt weiter. Wir sind wieder live mit dem Skisprung-Liveticker dabei.

 

Ergebnis

 

Siehe auch

Statistiken

Weitester Sprung
94.0m
Klinec, Ema (SLO)
Kürzester Sprung
71.5m
Komar, Katra (SLO)
Durchschnittliche Weite
80.0m
Sprünge über K-Punkt
15.9%
Anzahl Nationen
13
Anzahl Nationen in den Top 10
5
Beste Nation in den Top 30
5
Österreich
Norwegen
Für Kvandal, Eirin Maria ist es der erste Sieg seit
-
Für Norwegen ist es der erste Sieg seit
23.01.21
Lahti