Assistent des Renndirektors

Bei Wettkämpfen der obersten Kategorie wird durch die FIS ein RD Assistent eingesetzt. Er wird durch den Renn-Direktor für bestimmte Aufgaben eingesetzt und muss die Lizenz eines TD für den Skisprung besitzen. 

Er ist ausserdem für folgende spezielle Aufgaben verantwortlich:
- Platzierung der Anlauf- und Windgeschwindigkeitsmessungen
- Kontrolle und Überwachung der technischen Einrichtungen
- Koordinierung und Steuerung der Startprozedur.

Derzeit wird diese Position vom ehemaligen tschechischen Skispringer Borek Sedlak ausgeübt.

 

Link zum Thema:

Renndirektor »