Örnsköldsvik - Paradiskullen

Miejsce:
Örnsköldsvik
Nazwa:
Paradiskullen
Hill size:
100.0
Punkt K:
90.0
Rekord skoczni:

102.0m

Wysokość progu:
2.3m
Kąt nachylenia progu:
10.5°
Kąt nachylenia progu:
34.5°
Rok budowy:
1961
Pojemność trybun:
Certyfikat:
Kontakt:

IF Friska Viljor
Box 152
891 24 Örnsköldsvik

 

Tel.: 0660 - 156 92
Fax: 0660 - 156 92
info@fvbacke.se
www.fvbacke.se







Seit dem Neubau des Paradiskullen 1992 hat sich Örnsköldsvik zum Skisprung- und Kombinationszentrum Schwedens entwickelt. Das Skigymnasium Nolaskolen ist das einzige in Schweden, an dem gesprungen wird. Fast alle aktuellen bekannten schwedischen Springer sind daher Mitglieder des örtlichen Skiclubs Friska Viljor und wurden am Skigymnasium ausgebildet.

 

1980 fand am Paradiskullen auf der damaligen K70 die Junioren-WM statt und von 1985 bis 1994 war Örnsköldsvik Veranstalter von sechs Weltcup-Springen.

 

Da die beiden großen Schanzen am Paradiskullen dem Bau einer wichtigen Eisenbahnstrecke im Weg standen, mussten sie 2004 abgerissen werden und nun wurde nur die K90 um 40 m verschoben wiederaufgebaut.

 

Um aber das Skispringen nicht ganz zum erliegen zu bringen, wurde zuvor an der Rückseite des Berges ein neuer Schanzenkomplex mit 4 Schanzen errichtet, der 2004 eingeweiht wurde. Die Fertigstellung der neuen K90 erfolgte im Oktober 2005.

Dojazd

Najlepsi zawodnicy

Nazwisko i imię Kraj Miejsca na podium Min Max Występy
1 Nikkola, Ari-Pekka
1
1
0
24 1 4
2 Felder, Andreas
1
1
0
11 1 4
3 Weissflog, Jens
1
0
1
28 1 4
4 Vettori, Ernst
1
0
0
31 1 4
5 Parma, Jiri
1
0
0
23 1 4
6 Cecon, Roberto
1
0
0
68 1 4
7 Suda, Kenji
0
1
0
2 2 1
8 Kasai, Noriaki
0
1
0
17 2 3
9 Tepes, Miran
0
1
0
66 2 3
10 Haim, Werner
0
1
0
32 2 2
11 Bokloev, Jan
0
0
1
57 3 3
12 Martinsson, Mikael
0
0
1
60 3 3
13 Mollard, Didier
0
0
1
26 3 3
14 Klauser, Thomas
0
0
1
3 3 1
15 Akimoto, Masahiro
0
0
1
3 3 1
16 Allen, Kirk
0
0
0
72 72 1
17 Sotirov, Zacharij
0
0
0
69 69 1
18 Berglund, Stefan
0
0
0
67 67 1
19 Johannesen, Kenny
0
0
0
65 65 1
20 Stein, Kurt
0
0
0
64 64 1