Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten und Social Media einzubinden. Privacy Policy

Norweger stranden in Venedig

Erstellt am: 13.01.2020 17:19 / sk

Alles andere als problemlos verläuft die Heimreise der Norweger vom Weltcup in Val di Fiemme. Das Team von Cheftrainer Alexander Stöckl strandete auf Grund technischer Probleme am Flugzeug in Venedig.


"Das wird eine anstrengende Rückreise. Der Flug ist auf Grund eines Motorschadens ausgefallen. Alle mussten wieder aus dem Flugzeug aussteigen und neu einchecken", so Stöckl. Am Montag Nachmittag war noch nicht klar, wann die Mannschaft wieder nach Norwegen zurückkehren kann.

 

Trotz dieser Probleme gab es gute Nachrichten für Anders Haare und Andreas Granerud Buskum. Beide jungen Athleten verdienten sich mit ihren Leistungen in Predazzo einen Platz im Team beim nächsten Weltcup in Titisee-Neustadt. 

"Beide haben an diesem Wochenende Weltcuppunkte erreicht. Sie haben sich auf höchstem Niveau gut präsentiert und so die Chance verdient ihr Potential erneut zu bestätigen", erklärte Alex Stöckl.

 

Anders Haare erreichte am Sonntag als 23. sein bisher bestes Weltcupergebnis, Andreas Granerud Buskum wurde am Samstag 25. und holte damit die ersten Weltcuppunkte seiner Karriere.

Neben Haare und Buskum bleiben auch Daniel Andre Tande, Marius Lindvik, Robert Johansson und Johann Andre Forfang im Team für die beiden Springen im Schwarzwald.

Neueste Nachrichten