Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten und Social Media einzubinden. Privacy Policy

Timi Zajc und Ema Klinec holen Titel in Slowenien

Erstellt am: 13.10.2019 10:14 / sk

Bei den slowenischen Meisterschaften am Samstag in Kranj gingen die Siege an Timi Zajc und Ema Klinec.


Timi Zajc, als Dritter auch bester Slowene in der Gesamtwertung des FIS Grand Prix 2019, gewann mit 108 m und 99 m und 243.1 Punkten knapp vor Anze Lanisek, der sich nach seinem Sieg beim GP-Finale in Klingenthal auch diesmal stark präsentierte. In Kranj sprang Lanisek 109 m und 98.5 m weit und erhielt dafür 241.5 Punkte. Dritter wurde Tilen Bartol mit 105.5 m und 98 m und 235.2 Punkten.

"Ich freue mich sehr über diesen Sieg, es war ein spannender Kampf mit Anze. Wir haben beide gezeigt, dass wir sehr gut in Form sind. Ich bin den ganzen Sommer über auf einem hohen Niveau gesprungen. Meine Form war nur rund um die Wettkämpfe in Zakopane etwas schlechter. Jetzt springe ich aber wieder sehr gut und muss das jetzt bis in den Winter halten", so Timi Zajc auf sloski.si.

 

Bei den Damen gewann Ema Klinec mit 106.5 m und 100.5 m und 239.1 Punkten, gefolgt von Ursa Bogataj (104 m und 101 m; 237.0 Punkte) und Nika Kriznar (105.5 m und 97 m; 231.0 Punkte). 

"Ich bin sehr zufrieden. Ich weiß auch, dass ich am Telemark noch weiter arbeiten muss. Der Wettkampf war nicht einfach, bei dem starken Rückenwind brauchte man einen guten Absprung, sonst hatte man Probleme", sagte Ema Klinec.

 

Den Mixed-Teamwettkampf verteidigte SSK Ilirija (Spela Rogelj, Ursa Bogataj, Lovro Kos, Matija Vidic) den Titel. Die Plätze zwei und drei gingen an SSK Ziri (Nika Kriznar, Ema Klinec, Marcel Striznar, Rok Oblak) und SSK Ilirija II (Ema Volavsek, Pia Mazi, Maksim Bartolj, Timotej Jeglic).

 

Photos: © sloski.si

Neueste Nachrichten