Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten und Social Media einzubinden. Privacy Policy

COC-W: Marita Kramer dominiert in Szczyrk

Erstellt am: 09.08.2019 12:45 / sk

Marita Kramer war nach ihrem Sieg im ersten Springen beim Continentalcup in Szczyrk am Donnerstag auch im zweiten Wettkampf am Freitag nicht zu schlagen.


Die 17-jährige Österreicherin dominierte auf der HS 104 mit Sprüngen auf 104 m und 95.5 m und 240.1 Punkten und feierte damit ihren zweiten Sieg in Folge. "Ich habe eine wirklich gute Leistung gezeigt, meine Sprünge waren ähnlich wie die gestern, und das freut mich sehr. Heute war es viel windiger als gestern after ich konnte trotzdem zwei gute Sprünge machen", so Marita Kramer.

 

Misaki Shigeno aus Japan, mit 93 m nach dem ersten Durchgang noch auf Rang vier, zeigte mit 104 m den weitesten Sprung des Finales und sicherte sich so mit 214.6 Punkten den zweiten Platz. Sie stand damit im Alter von 32 Jahren zum ersten Mal in einem COC auf dem Podest. "Ich freue mich sehr über diesen zweiten Platz. Mit meinen beiden Sprüngen bin ich sehr zufrieden. Es war ein guter Wettkampf", sagte die Japanerin.

 

Lokalmatadorin Kinga Rajda zeigte auf ihrer Heimschanze erneut eine ganz starke Leistung und wiederholte mit 97.5 m und 87.5 m und 206.6 Punkten ihren dritten Platz vom Tag zuvor. "Ich freue mich über meine beiden Sprünge und bin zufrieden. In Zukunft will ich auch wieder um Podestplätze kämpfen", so Rajda.

 

Auch Karolina Indrackova aus Tschechien und die Ungarin Virag Voros erreichten mit den Plätzen vier und fünf das selbe Ergebnis wie im ersten Wettkampf von Szczyrk. Claudia Purker aus Österreich, die Zweitplatzierte vom Donnerstag, landete auf dem sechsten Rang, gefolgt von den beiden Japanerinnen Ayaka Igarashi und Rio Seto.

Die Top 10 komplettierten Jenny Rautionaho aus Finnland und die Norwegerin Karoline Lauvsland.

 

In der Gesamtwertung des Continentalcups liegt Marita Kramer mit 200 Punkten nun gemeinsam mit Gyda Westvold Hansen (200 Punkte) an der Spitze. Veronika Shishkina liegt mit 130 Punkten auf dem dritten Platz.

 

Die nächsten beiden Wettkämpfe des COC der Damen finden am 14. und 15. September in Lillehammer (NOR) statt.

 

Komplettes Ergebnis

Statistiken

Weitester Sprung
104.0m
Kramer, Marita (AUT)
Shigeno, Misaki (JPN)
Kürzester Sprung
53.0m
Sidlova, Viktoria (SVK)
Durchschnittliche Weite
81.4m
Sprünge über K-Punkt
11.4%
Anzahl Nationen
16
Anzahl Nationen in den Top 10
7
Beste Nation in den Top 30
5
Österreich
Japan
Für Kramer, Marita ist es der erste COC Sieg seit
08.08.19
Szczyrk
Für Österreich ist es der erste COC Sieg seit
08.08.19
Kramer, Marita (AUT) Szczyrk