COC-W: Premierensieg für Hansen

Erstellt am: 13.07.2019 06:42 / sk

Gleich beim ersten Continentalcupspringen der Damen in diesem Sommer durfte sich die junge Norwegerin Gyda Westvold Hansen über ihren ersten Sieg in dieser Wettkampfserie freuen.


Die 17-jährige, für die das nicht nur der erste COC in dieser Saison war, sondern auch der erste ihrer noch jungen Karriere, gewann auf der neuen HS 99 Normalschanze in Schuchinsk (KAZ) mit Sprüngen auf 88 m und 95 m und 217.4 Punkten deutlich.

 

Die weiteren zwei Plätze auf dem Podest gingen an die Gastgeberinnen aus Kasachstan. Die 15-jährige Veronika Shishkina, mit 84 m nach dem ersten Durchgang noch Vierte, sicherte sich ihren allerersten Podestplatz im Continentalcup mit 88.5 m im Finale und 201.3 Punkten.

Mit 196.1 Punkten und Sprüngen auf 85.5 m und 88 m erreichte Valentina Sderzhikova den dritten Rang. Auch für sie war es das erste Top 3 Ergebnis im COC.

 

Auf den Rängen vier bis sechs landeten die Russinnen Alina Borodina, Kristina Prokopieva und Irma Machinya. Karoline Roestad aus Norwegen wurde Siebente, gefolgt von einer weiteren Athletin aus Russland, Aleksandra Barantseva, auf Platz acht.

 

Die Top 10 komplettierten Julia Huber aus Österreich und die Japanerin Kaede Narita.

 

Der zweite Wettkampf der Damen in Schuchinsk findet am Sonntag um 4:00 Uhr (8:00 Uhr Ortszeit) statt.

 

Komplettes Ergebnis

Gesamtwertung

Statistiken

Weitester Sprung
95.0m
Hansen, Gyda Westvold (NOR)
Kürzester Sprung
61.5m
Tukhtaeva, Amina (KAZ)
Durchschnittliche Weite
78.2m
Sprünge über K-Punkt
2.9%
Anzahl Nationen
7
Anzahl Nationen in den Top 10
5
Beste Nation in den Top 30
6
Russland
Für Hansen, Gyda Westvold ist es der erste Sieg seit
-
Für Norwegen ist es der erste Sieg seit
03.03.19
Lindvik, Marius (NOR) Rena