Daniel Andre Tande auf dem Weg zurück

Erstellt am: 24.04.2019 19:17 / sk

Nachdem Daniel Andre Tande im vergangenen Jahr immer wieder mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen hatte, will sich der Skiflugweltmeister nun wieder an die Weltspitze zurückkämpfen.


Der Norweger, der im letzten Frühjahr auf Grund des seltenen Stevens-Johnson-Syndrom einige Zeit im Krankenhaus verbringen musste, im Herbst von einer Grippe zu einer Trainingspause gezwungen wurde und dann bei einem weiten Sprung beim Weltcup in Lahti eine Knieverletzung erlit, die das Ende der Saison bedeute, will nun diese schwierige Zeit hinter sich lassen. "Das war ein richtig schlechtes Jahr. Aber jetzt habe ich das ganze Pech hinter mir und werde die nächsten vier, fünf Jahre gesund bleiben", so der 25-jährige.

An Motivation mangelt es auf jeden trotz der vielen Probleme nicht: "Ich bin fest entschlossen zu zeigen, dass ich, wenn ich zurückkehre, genauso gut oder sogar noch besser springen kann als zuvor."

 

News: Daniel Andre Tande muss Saison beenden

 

Zur Zeit kann Daniel Andre Tande auf Grund der Knieverletzung noch nicht wieder voll trainieren. "Ich hatte Glück, dass das Kreuzband nicht gerissen ist. Es war eine schwere Verletzung, aber zum Glück nicht so schwer, dass ich operiert werden musste. Es ist schwer zu sagen, wann ich wieder voll fit sein werde. Ich muss mein Knie richtig beugen können, bevor ich mit dem Springen beginnen kann. Trotz des intensiveren Trainings zuletzt hatte ich keine Schmerzen und das bedeutet, dass ich auf dem richtigen Weg bin."

Wann die Fans den Team-Olympiasieger von PyeongChang 2018 wieder im Wettkampf sehen werden, ist derzeit noch unklar. Daniel Andre Tande hofft aber auf einen Start im kommenden FIS Grand Prix.

Neueste Nachrichten