Wettkampfkalender vorgestellt

Erstellt am: 12.04.2019 19:42 / sk

Bei den traditionellen Frühjahrssitzungen des International Skiverbandes (FIS) in Zürich (SUI) wurden am Freitag Nachmittag die vorläufigen Wettkampfkalender für den Sommer 2019 und die Wintersaison 2019/20 vorgestellt.


Der FIS Grand Prix 2019 beginnt demnach in Wisla (POL) mit einem Team- und einem Einzelwettkampf der Herren am 20. und 21. Juli. Es folgen Stationen in Hinterzarten (GER) und Courchevel (FRA), bevor es dann für zwei Springen in Zakopane Mitte August wieder nach Polen gehen wird.

Nach weiteren Wettkämpfen in Hakuba (JPN), Chaikovsky (RUS) und Almaty (KAZ) endet der FIS Grand Prix dann wie bereits gewohnt Ende September / Anfang Oktober mit zwei Einzelwettkämpfen in Hinzenbach (AUT) und Klingenthal (GER).

 

Der Grand Prix der Damen startet am 27.7. in Hinterzarten, danach wird in Courchevel und Frenstat (CZE) gesprungen. In Chaikovsky und Altmaty werden dann neben Einzelwettkämpfen auch jeweils Mixed-Teamspringen stattfinden.

 

Nach einigen Wochen Pause starten die Herren dann am 23. und 24. November in Wisla in die Weltcupsaison 2019/20. Erstes Highlight des Winters wird wie immer die Vierschanzentournee rund um den Jahreswechsel sein. 

Ende Februar steht auch ein Weltcupwochenende in Iron Mountain (USA) im Kalender. Das muss jedoch bei der FIS Kalenderkonferenz in Dubrovnik Ende Mai endgültig bestätigt werden. Bis dahin können auch noch andere Änderungen an den Kalendern vorgenommen werden.

Gegen Ende der Saison steht auch wieder Raw Air Tour in Norwegen auf dem Programm, der lange Winter endet dann mit den Skiflug-Weltmeisterschaften in Planica (SLO) von 20. bis 23. März 2020.

 

Der Weltcup der Damen beginnt Anfang Dezember in Norwegen und endet mit der Raw Air Tour und der Blue Bird Tour in Russland. Das Finale findet am 22. März in Chaikovsky (RUS) statt.

 

FIS Grand Prix 2019

FIS Weltcup Herren 2019/20

FIS Weltcup Damen 2019/20

COC / FIS Cup Sommer 2019

COC / FIS Cup 2019/20

Neueste Nachrichten