COC-M: Nächster Sieg für Philipp Aschenwald

Erstellt am: 18.08.2018 20:36 / sk

Nach seinem Sieg am Freitag Abend in Szczyrk (POL) hat Philipp Aschenwald auch den zweiten Wettkampf der Beskiden-Tour im Rahmen des Continentalcups für sich entschieden. 


Der 22-jährige Österreicher zeigte  auf der Adam-Malysz-Schanze in Wisla (POL) mit 130.5 m und 134 m in beiden Durchgängen den weitesten Sprung und gewann mit 282.0 Punkten zum zweiten Mal in Folge. "Es war ein wirklich guter Wettkampf für mich. Es war etwas weniger windig als gestern und ich denke es war für alle fair. Hoffentlich wird es morgen in Frenstat wieder so fair sein", so Philipp Aschenwald.

 

Genau ein Jahr nachdem er auf seiner Heimschanze seinen letzten Sieg feiern konnte, sicherte sich Lokalmatador Aleksander Zniszczol mit Sprüngen auf 129.5 m und 129 m und 270.1 Punkten den zweiten Platz. "Ich bin sehr zufrieden mit dem Wettkampf heute. Ich konnte zwei gute Sprünge zeigen und die Wetterbedingungen waren auch wirklich gut und fair", sagte der Pole.

 

 

Zak Mogel aus Slowenien, der an diesem Wochenende zum ersten Mal im Continentalcup am Start ist und bereits in Szczyrk mit Rang elf überzeugen konnte, legte in Wisla noch einmal nach. Der erst 17-jährige erreichte mit zwei konstant starken Sprüngen auf 129.5 m und 268.9 Punkten als Dritter seinen ersten Podestplatz. "Für mich war es ein guter Wettkampf, ich freue mich über meinen dritten Platz hier in Wisla", so der Youngster aus Ljubno. 

 

Knapp hinter seinem Teamkollegen wurde Jaka Hvala Vierter, dahinter folgten mit Philipp Raimund und Fabian Seidl, der nach dem ersten Durchgang noch 15. war, die beiden besten Deutschen auf den Plätzen fünf und sechs. Beide durften sich damit über das bisher beste Ergebnis ihrer Karriere freuen. 

 

Przemyslaw Kantyka und Tomasz Pilch sorgten als Siebenter und Achter gemeinsam mit dem zweitplatzierten Aleksander Zniszczol für ein gutes Mannschaftsergebnis der Gastgeber. Lukas Hlava (9.) und Viktor Polasek (10.) holten vor dem kommenden Heimwettkampf in Frenstat Top 10 Ergebnisse für die tschechische Mannschaft.

 

Mit seinem zweiten Sieg hat Philipp Aschenwald mit nun 238 Punkten die Führung in der Gesamtwertung des Continentalcups übernommen. Kilian Peier aus der Schweiz ist Zweiter (200 Punkte), auf Rang drei liegt Evgeniy Klimov aus Russland (160 Punkte).

 

Der letzte Wettkampf des Wochenendes findet am Sonntag um 14:00 Uhr in Frenstat (CZE) statt.

 

Komplettes Ergebnis

Statistiken

Weitester Sprung
134.0m
Aschenwald, Philipp (AUT)
Kürzester Sprung
86.0m
Sokolenko, Konstantin (KAZ)
Durchschnittliche Weite
118.5m
Sprünge über K-Punkt
67.4%
Anzahl Nationen
16
Anzahl Nationen in den Top 10
5
Beste Nation in den Top 30
6
Österreich
Deutschland
Für Aschenwald, Philipp ist es der erste Sieg seit
17.08.18
Szczyrk
Für Österreich ist es der erste Sieg seit
17.08.18
Aschenwald, Philipp (AUT) Szczyrk