Schtschutschinsk

Erstellt am: 01.07.2018 09:53 / hn

Die Liste der Skisprungschanzen weltweit ist um eine spektakuläre Anlage reicher. Die feierliche Eröffnung der Anlage in Schtschutschinsk im Norden Kasachstans mit zwei HS 100 und HS 140 Meter Schanzen erfolgt in diesem  Monat.


Die im Norden von Kasachstan, ca. 250 KM nördlich von Astana, gelegene Stadt Schtschutschinsk hat ca. 50.000 Einwohner und ist bereits ein beliebtes Tourismusziel, nun soll die futuristische Anlage der Stadt zu noch mehr Popularität verhelfen.

Staatspräsident eröffnet persönlich
Mit dem Bau der  beiden HS 100 und HS 140 Schanzen wurde bereits 2009 begonnen, nach einigen Verzögerungen findet nun am 11.7.2018 die Eröffnung durch Staatspräsident Nasarbayev persönlich statt. Derzeit sind die abschließenden Arbeiten noch im Gang, gearbeitet wird rund um die Uhr.
Der erste internationale Wettkampf, geplant ist zunächst ein FIS COC Springen, soll im Sommer 2019 folgen.

Hofer und Tielmann beeindruckt
FIS Renndirektor Walter Hofer und COC Koordinator Horst Tielmann besuchten die Anlage und zeigten sich beeindruckt.
„Hier ist eine imponierende neue Anlage entstanden mit allem was das Skispringen braucht. Jetzt freuen wir uns darauf, dass in Schtschutschinsk voraussichtlich im kommenden Jahr auch internationale Wettkämpfe stattfinden“ so die beiden FIS Funktionäre.

 

So sieht die neue Anlage in Kasachstan aus

 

 

 

 

Die Eröffnung fand nicht, wie es hier ursprünglich zu lesen war am 14.6. statt, wir bitten diesen Fehler zu entschuldigen.

 

Neueste Nachrichten