Learoyd und Clair gewinnen französische Meisterschaften

Erstellt am: 30.03.2018 20:55 / sk

Jonathan Learoyd und Julia Clair sicherten sich die Titel bei den französischen Meisterschaften am Freitag in Premanon.


Der erst 17-jährige Jonathan Learoyd, der in der vergangenen Wintersaison mit einigen guten Leistungen auf sich Aufmerksam machen konnte, gewann den Wettkampf auf der HS 90 Schanze mit einem Sprung auf 93.5 m und 134.2 Punkten.

Den zweiten Platz teilten sich Ronan Lamy Chappuis und Thomas Roch Dupland mit jeweils 89 m und 125.7 Punkten.

 

Der Nordische Kombinierer Maxime Laheurte landete nur ganz knapp dahinter auf dem vierten Rang, Platz fünf teilten sich der Schweizer Kilian Peier und Laurent Muhlethaler.

 

Bei den Damen ging der Sieg an Julia Clair, die für ihren Sprung auf 84 m 117.5 Punkte erhielt. Auf den Plätzen zwei und drei folgten Lucile Morat (86 m und 116.0 Punkte) und Lea Lemare (85 m und 115.0 Punkte).

 

Coline Mattel hört auf

Coline Mattel, die in diesem Wettkampf nicht am Start war, hat einen Tag zuvor ihr Karriereende bekanntgegeben. Die 23-jährige feierte in ihrer Karriere zwei Weltcupsiege und gewann bei den Olympischen Spielen in Sochi 2014 und den Weltmeisterschaften 2011 in Oslo jeweils die Bronzemedaille.

"Ich habe mich entschieden meine Karriere zu beenden. Es war keine leichte Entscheidung, aber nach 15 Jahren Skispringen und 11 Jahren bei internationalen Wettkämpfen, glaube ich, das Ende meiner Geschichte als Sportlerin erreicht zu haben", schreibt sie auf facebook.

 

Ergebnis Herren

Ergebnis Damen

 

Photos 1,2: (c) facebook / Jura Ski Events

Neueste Nachrichten