EYOF-Gold an Timi Zajc und Romane Dieu

Erstellt am: 14.02.2017 16:23 / sk

Am Dienstag fanden in Erzurum (TUR) die beiden Einzelwettkämpfe im Skispringen im Rahmen des Europäischen Olympischen Jugendfestivals (EYOF) 2017 statt.


Im Wettkampf der Herren war Timi Zajc in beiden Durchgängen der beste Athlet und holte damit die Goldmedaille für Slowenien. Der 16-jährige aus Ljubno zeigte auf der HS 109 Sprünge auf 107 m und 100 m und erhielt dafür 261.3 Punkte.

 

Die Plätze zwei und drei gingen an junge Skispringer aus Frankreich. Jonathan Learoyd sprang auf 101.5 m und 98 m und gewann mit 246.4 Punkten Silber. Sein Teamkollege Mathis Contamine holte sich Bronze mit 96 m und 97 m und 240.7 Punkten.

 

Muhammed Ali Bedir landete auf dem vierten Rang und sorgte damit für ein top Ergebnis der Gastgeber aus der Türkei. Die Plätze fünf und sechs gingen mit Tomi Jovan und Lovro Vodusek an Slowenien.

Ebenfalls in Erzurum dabei ist Mico Ahonen, Sohn der finnischen Skisprunglegende Janne Ahonen. Der 15-jährige belegte am Ende den 17. Rang.

 

Auch im Springen der Damen gingen die Medaillen nach Slowenien und Frankreich, die Plätze wurden aber getauscht.

Romane Dieu aus Frankreich sprang 95 m und 96.5 m weit und gewann den Wettkampf mit 223.7 Punkten. Dahinter gingen die Plätze zwei und drei an Athletinnen aus Slowenien. Nika Kriznar, nach dem ersten Durchgang mit 99.5 m noch in Führung, wurde mit 98.5 m im Finale und 211.8 Punkte Zweite, Katra Komar sicherte sich mit 94 m und 90 m (204.1 Punkte) Bronze.

 

Mit Jerneja Brecl ging auch Platz noch an das starke Team aus Slowenien, dahinter folgten die Russinnen Lidia Iakovleva (5.), Aleksandra Barantceva (6.).

 

Ergebnis Herren

Ergebnis Damen

 

Photo 1 + 3: EYOF Erzurum 2017

Photo 2: Facebook / Slovenia Olympic Team

Neueste Nachrichten