Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten und Social Media einzubinden. Privacy Policy

Berkutschi Premium Partners

Sara Takanashi gewinnt auch das Finale

Erstellt am: 22.03.2014 12:15 / hn

Sara Takanashi hat das Finale des Skisprung-Weltcups der Damen in Planica gewonnen und damit im 18. Wettbewerb der Saison ihren 15. Sieg gefeiert.

135,0 und 132,5 Meter brachten 271,6 Punkte und damit einmal mehr einen großen Vorsprung vor den Verfolgern. Auf Rang zwei landete Yuki Ito und sorgte mit Weiten von 128,5 und 125,0 Metern und 244,9 Punkten für den dritten japanischen Doppelsieg in Folge.

 

Julia Clair erstmals auf Podest
Auf Rang drei feierte Julia Clair mit 131,5 und 124,0 Metern 5,6 Zähler hinter Ito das erste Weltcuppodest ihrer Karriere. Line Jahr, nach dem ersten Durchgang noch Elfte, verbesserte sich nach 122,0 und 126,5 Metern mit 232,6 Punkten noch auf Platz vier und schaffte damit ihr bestes Saisonergebnis. 0,6 Punkte dahinter wurde Jessica Jerome auf Rang fünf beste US-Amerikanerin, den sechsten Rang teilten sich mit 227,5 Punkten Maja Vtic aus Slowenien und die Deutsche Ulrike Gräßler. Landsfrau Anna Haefele kam mit 224,8 Zählern und Rang acht zu ihrem besten Resultat der Saison. Maren Lundby (222,8) und Irina Avvakumova (219,7) komplettieren die Top-Ten. 

Carina Vogt, Sara Takanashi, Yuki Ito

 

Iraschko-Stolz und Vogt nicht dabei
Hinter Katja Pozun kam mit Coline Mattel die einzige anwesende Medaillengewinnerin von Sochi auf den 12. Rang. Sowohl Olympiasiegerin Carina Voigt als auch die Silber-Gewinnerin Daniela Iraschko-Stolz mussten verletzungsbedingt passen. So avancierte Chiara Hoelzl als 13. zur besten Österreicherin in Planica, die Französin Lea Lemare wurde 14.. Beste Italienerin war einmal mehr Evelyn Insam als 15., Julia Kykkaenen belegte für Finnland den 16. Platz.. Michaela Dolezelova war einzige Tschechin im Finale und wurde 26., die junge Slowenin sammelte wie schon im Januar auf der Normalschanze erneut Weltcuppunkte in Planica und wurde 29..

  

Japanischer Dreifachsieg
Im Gesamtweltcup führt Sara Takanashi das Ranking mit 1720 Punkten an. Mit 806 Zählern und damit fast 1000 Punkte zurück folgt Olympiasiegerin Carina Vogt auf Platz zwei. Den dritten Platz sicherte im Finale Yuki Ito, die mit 759 Punkten 28 Zähler vor Irina Avvakumova liegt. Daniela Iraschko-Stolz belegt mit 682 Punkten Rang fünf.
Mit 2981 Punkten sichert sich das japanische Team auch den Sieg in der Nationenwertung. Deutschland und Slowenien beenden die Saison auf den Plätzen.

 

Komplettes Ergebnis

 

Statistiken

Weitester Sprung
135.0m
Takanashi, Sara (JPN)
Kürzester Sprung
96.5m
Javorsek, Anja (SLO)
Durchschnittliche Weite
116.8m
Sprünge über K-Punkt
13.8%
Anzahl Nationen
11
Anzahl Nationen in den Top 10
7
Beste Nation in den Top 30
6
Slowenien
Japan
Für Takanashi, Sara ist es der erste Sieg seit
15.03.14
Falun
Für Japan ist es der erste Sieg seit
15.03.14
Takanashi, Sara (JPN) Falun