Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten und Social Media einzubinden. Privacy Policy

Peter Prevc feiert ersten Weltcupsieg

Erstellt am: 12.01.2014 17:34 / hn

Der Slowene Peter Prevc hat beim zweiten Skifliegen in Bad Mitterndorf seinen ersten Weltcupsieg gefeiert. Nach Platz zwei am Samstag legte der 21-jährige am Sonntag mit Flügen auf 186,0 und 198,0 Meter nach und sicherte sich mit 369,0 Punkten den Sieg vor Gregor Schlierenzauer und Noriaki Kasai.


Simon Ammann, der nach dem ersten Durchgang noch deutlich geführt hatte, fiel noch auf den vierten Rang zurück.

Der Zweiztplatzierte Schlierenzauer bestätigte seine wieder ansteigende Form nach Rang drei am Samstag. Sprünge von 186,0 und 197,5 Metern brachten 366,9 Punkte und damit 1,1 Zähler Vorsprung auf Vortagessieger Kasai. Der Japaner, der am Samstag zum ältesten Weltcupsieger der Geschichte geworden war, flog zunächst auf 180,0 Meter. Im Finale zeigte er dann mit 201,0 Meter den einzigen 200er in beiden Wettbewerben.

 

Stimmen zum Wettbewerb

 

Simon Ammann, nach 195,0 Meter im ersten Durchgang noch mit knapp neun Punkten in Führung, kam im Finale nur auf 190,0 Meter und muss so weiterhin auf seinen ersten Weltcupsieg im Skifliegen warten.

Auf Rang fünf feierte der Norweger Anders Fannemel mit 348,4 Punkten sein bestes Saisonergebnis, 2,5 Zähler dahinter galt dies auch für den Sechstplatzierten Jan Matura. Jurj Tepes auf Platz sieben sprang mit 340,9 Punkten als zweiter Slowene unter die besten 10. Der Österreicher Manuel Poppinger steigerte seine Weltcupbestleistung von Platz 12 am Samstag diesmal auf Rang acht. Kamil Stoch, der seine Weltcupführung knapp behaupten konnte, wurde Neunter, Landsmann Maciej Kot folgte auf Platz zehn. Hinter dem 11. Wolfgang Loitzl wurde Severin Freund auf Rang 12 bester Deutscher, während Andreas Wellinger, Marinus Kraus und Michael Neumayer sich mit den Rängen 19, 20 und 23 begnügen mussten. Der Norweger Daniel-Andre Tande sammelte als 15. erstmals Weltcuppunkte, Skiflugweltmeister Robert Kranjec musste sich mit Platz 18 zufrieden geben. Der Österreicher Martin Koch konnte seinen guten 18. Platz vom Samstag nicht bestätigen und wurde 28..

Im Gesamtweltcup liegt Kamil Stoch mit 627 Punkten nur noch 11 Zähler vor Gregor Schlierenzauer, Simon Ammann folgt mit 608 Punkten. Noriaki Kasai ist mit 546 Punkten Vierter vor Peter Prevc. Anders Bardal folgt als bester Norweger auf Rang sechs, Severin Freund ist als Achter bester Deutscher. Tourneesieger Thomas Diethart, der in Bad Mitterndorf nicht am Start war, liegt trotz nur sechs bestrittener Wettbewerbe auf Platz neun.

Der Weltcup wird in der kommenden Woche mit Wettbewerben in Wisla und Zakopane fortgesetzt.

 

Komplettes Ergebnis als pdf-Datei

Siehe auch

Statistiken

Weitester Sprung
201.0m
Kasai, Noriaki (JPN)
Kürzester Sprung
154.0m
Naglic, Tomaz (SLO)
Durchschnittliche Weite
174.5m
Sprünge über K-Punkt
1.4%
Anzahl Nationen
12
Anzahl Nationen in den Top 10
7
Beste Nation in den Top 30
6
Österreich
Für Prevc, Peter ist es der erste Sieg seit
-
Für Slowenien ist es der erste Sieg seit
23.11.13
Klingenthal