Sebastian Colloredo erneut italienischer Meister

Erstellt am: 25.12.2012 09:32 / sk

Die meisten Springer gingen nach den letzten Weltcups in die verdiente Weihnachtspause, die von vielen auch für ein paar Trainingssprünge genutzt wurde. Für die Italiener stand aber auch noch ein Wettkampf auf dem Programm denn in Predazzo wurden die nationalen Meisterschaften ausgetragen.


Auf der Normalschanze, wo im Februar die neuen Weltmeister gekürt werden, setzte sich am Sonntag die Siegesserie von Sebastian Colloredo fort. Mit 295,5 Punkten dominierte er den Wettkampf und gewann mehr als überlegen seinen bereits 16. Meistertitel. Der 25-jährige ist seit 2007 bei italienischen Meisterschaften ungeschlagen.

 

Die Ergebnisse von Sebastian Colloredo »

 

66,5 Punkte hinter dem Sieger wurde wurde Roberto Dellasaga Zweiter, der dritte Platz ging an Federico Cecon mit 222,0 Punkten.

 

Mit dieser Leistung gewann der 18-jährige Cecon den Titel bei den Junioren, gefolgt von Daniele Varsco (215,5 Punkte) und Zeno di Lenardo (178,0 Punkte).

 

Bei den Damen siegte Evelyn Insam mit 216,5 Punkten, vor Elena Runggaldier (207,0 Punkte) und Roberta D'Agostina (192,0 Punkte).

 

Colloredo und Breasadola zur Tournee

 

Bei der kommenden Vierschanzentournee werden Sebastian Colloredo und Davide Bresadola für die Italiener dabei sein. Nach dem Continentalcup in Engelberg soll entschieden werden ob auch noch ein dritter Springer nominiert wird.

 

 

Top 10, Italienische Meisterschaften, Predazzo HS 100; 23.12.2012

 

Rang Name Punkte
1. Colloredo, Sebastian 295.5
2. Dellasega, Roberto 229.0
3. Cecon, Federico 222.0
4. Bresadola, Davide 220.5
5. Varesco, Daniele 215.5
6. De Crignis, Alessio 204.0
7. Morassi, Andrea 202.5
8. Dellasega, Diego 202.0
9. Lunardi, Michael 201.5
10. Maierhofer, Manuel 197.5

Neueste Nachrichten