COC-M: T. Okabe feiert zwei Siege

Erstellt am: 10.01.2009 19:38 / sk


Takanobu Okabe gewann den ersten Wettkampf in Sapporo am Freitag auf der Normalschanze mit zwei Sprüngen auf 97,5 m und 262 Punkten. "Ich habe zwei gute Sprünge zeigen können. Durch den Punktevorsprung nach dem ersten Durchgang hatte ich volles Vertrauen für den zweiten Sprung", sagte der Routinier.

Platz 2 ging an den Norweger Jon Aaraas mit 239 Punkten vor Shusaku Hosoyama aus Japan (228 Punkte).

 

Am Samstag siegte der Norweger Vegard Sklett mit 115 m und 137 m (249,1 Punkte) auf der Großschanze. "Wir hatten Glück mit den Bedingungen da der Schneefall erst nach dem Bewerb einsetzte. Ich bin froh, dass ich zwei gute Sprünge zeigen konnte."

Mit Christian Ulmer (230,9 Punkte) und Maximilian Mechler (229,6 Punkte) gingen die Ränge zwei und drei an das Deutsche Team.

 

Am Sonntag durfte sich Takanobu Okabe über seinen zweiten Sieg freuen. Er sprang 141 m und 139 m weit und erreichte 296,5 Punkte. "Obwohl ich bereits 38 Jahre alt bin, fühle ich mich jung genug um gut zu springen. Mein Ziel ist es, wieder im Weltcup zu starten".

Kazuyoshi Funaki holte sich mit 259,6 Punkten den zweiten Platz und Vegard Sklett, der Sieger vom Samstag, wurde Dritter (255,5 Punkte).

 

 

 

 

Gesamtwertung nach 13 Wettbewerben:

1 Pettersen, Sigurde NOR 420
2 Hocke, Stephan GER 400
3 Hlava, Lukas CZE 383

 

Übersicht: Gesamtwertung Continental Cup >>

 

Der COC wird nächstes Wochenden mit zwei Bewerben in Bischofshofen (AUT) fortgesetzt.

Neueste Nachrichten