Hautamaeki beendet Karriere

Erstellt am: 16.03.2012 23:35 / os


Matti Hautamaeki macht Schluss! Der ehemalige Weltrekordhalter wird in Planica seinen letzten Sprung machen. Nach dem Team-Wettkampf am Samstag macht der große Finne Schluss. Dies bestätigte der 30-Jährige dem finnischen TV-Sender mtv3.

 

Die lange Karriere von Matti Hautamaeki »

 

Für das Einzelspringen am Sonntag ist Hautamaeki nicht qualifiziert, da nur die besten 30 des Weltcups an den Start gehen. Hautamaeki ist nur 49.

 

Die großen Einzel-Titel fehlen ihm

 

Mit 16 Weltcupsiegen gehört er zu den erfolgreichsten Springern der Zunft. Zweimal wurde er Dritter in der Weltcup-Gesamtwertung. 2003 gewann er bei der WM in Predazzo Einzel-Silber und Gold mit der Mannschaft. Im Jahr zuvor holte er mit dem Team bei Olympia in Salt Lake City ebenfalls Silber, damals nur 0,1 Punkte hinter den Deutschen. Ebenfalls 2002 gewann er Olympia-Bronze im Einzel, 2006 in Turin sogar Silber hinter Überraschungschampion Lars Bystoel. 2004/05 gewann er sechs Weltcups in Folge. Mehr als sechs Erfolge in Serie hat nie ein Springer geschafft.

 

Bildergalerie: Matti Hautamäki »

 

Der ganz große Triumph blieb ihm immer verwehrt, doch Hautamaeki war über mehr als zehn Jahre fester Bestandteil der erfolgreichen finnischen Skisprung-Mannschaft. In dieser Saison bekam er allerdings kein Bein mehr auf den Boden und zog nun daraus die Konsequenzen. Schon nach der vergangenen Saison hatte der Bronzemedaillen-Gewinner der Skiflug-WM 2002 laut über ein Karriereende nachgedacht.

Neueste Nachrichten