Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten und Social Media einzubinden. Privacy Policy

Berkutschi Premium Partners

Nika Kriznar siegt nach langer Pause

Erstellt am: 01.03.2024 21:13 / hn

Die Slowenin Nika Kriznar hat am Freitag den FIS Skisprung-Weltcup der Frauen in Lahti (FIN) gewonnen. Die Siegerin des Gesamtweltcups 2020/2021 setzte sich in einem spannenden Wettkampf vor den beiden Österreicherinnen Jacqueline Seifriedsberger und Eva Pinkelnig durch.

Für Kriznar war es der insgesamt sechste Weltcupsieg, den letzten Erfolg hatte die Slowenin vor über zwei Jahren (27.02.2022) in Hinzenbach (AUT) gefeiert.
"Das hätte ich mir gestern nicht träumen lassen, dass ich heute ganz oben auf dem Podium stehe. Ich bin einfach nur glücklich, dass mir dieser Sieg heute gelungen ist. Das verdanke ich auch unserem Team, Skispringen ist zwar eine Individualsportart aber unser Teamgeist ist einfach großartig" so Kriznar nach ihrem emotionalen Sieg. Mit 131,5 Metern im zweiten Durchgang setzte Kriznar auch noch einen neuen Schanzenrekord der Frauen.
Über Platz zwei freute sich die Österreicherin Jacqueline Seifriedsberger. Für Seifriedsberger war es nach den Plätzen 2 und 3 in Hinzenbach bereits das dritte Podium in Folge. "Ich hatte zwar im Anlauf etwas Probleme, aber es ist trotzdem gut gelaufen. Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden. Jetzt freue ich mich schon auf die RAW AIR in Norwegen, diese Tour liebe ich sehr" so Seifriedsberger.

Hinter den Top-3 platzierten sich Vorjahressiegerin Yuki Ito und Lokalmatadorin Jenny Rautionaho auf den Plätzen vier und fünf.
Die Führende im Gesamtweltcup, die Slowenin Nika Prevc landete auf Platz 10 und damit direkt vor den beiden bestplatzierten deutschen Katharina Schmid und Selina Freitag

Prevc führt im Gesamtweltcup mit 1105 Punkten vor Eva Pinkelnig (931 Punkte) und Yuki Ito (876 Punkte).

Für die Frauen geht der Weltcup am kommenden Wochenende mit dem Auftakt zur RAW AIR in Oslo (NOR) weiter.

 

Nika Kriznar

 

Galerien

Lahti Frauen Freitag
02.03.2024 09:59

Statistiken

Weitester Sprung
131.5m
Kriznar, Nika (SLO)
Kürzester Sprung
93.5m
Beltowska, Pola (POL)
Durchschnittliche Weite
111.3m
Sprünge über K-Punkt
38.6%
Anzahl Nationen
11
Anzahl Nationen in den Top 10
6
Beste Nation in den Top 30
6
Japan
Für Kriznar, Nika ist es der erste Sieg seit
24.09.23
Rasnov
Für Slowenien ist es der erste Sieg seit
24.02.24
Zajc, Timi (SLO) Oberstdorf